Justizvollzugsanstalt

Anzeige

Artikel zum Thema

Zivilcourage: Eren Keskin todesmutig

EMMA Juli/August 2003 Sie ist 45, Anwältin, und lässt sich auch von Folterern den Mund nicht verbieten. Als erste hat sie es in der Türkei gewagt, öffentlich von den Vergewaltigungen in den Gefängnissen zu sprechen. Eren Keskin ist einiges gewöhnt. Als die Anwältin zusammen mit Frauen, die in der Haft

Foltern Frauen wie Männer?

Ein genauer Blick auf die Folterfotos von Abu Graib und das Militär wirft viel mehr Fragen auf, als bisher gestellt wurden.

Streit um die Sicherungsverwahrung

Dass notorische Wiederholungstäter entlassen wurden, haben sie Reinhard M. zu verdanken. Der 53-Jährige hat vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EMGR) in Straßburg seine Entlassung aus der Sicherungsverwahrung erklagt. Und nicht nur seine. Hätten die entlassenen Serientäter wirklich freigelassen

Susanne Preusker ist tot

Der Fall machte Schlagzeilen. 2009 wurde die Gefängnis-Therapeutin Susanne Preusker von einem Insassen als Geisel genommen und vergewaltigt. In ihrem Buch "Sieben Stunden im April" hatte sie eindringlich geschildert, wie sie sich zurück ins Leben kämpfte. Jetzt hat sie sich das Leben genommen.

Befreit Raif Badawi!

Drei Jahre ist es her, dass der Bürgerrechtler Raif Badawi in Saudi-Arabien zum ersten Mal öffentlich ausgepeitscht wurde – wegen „Gotteslästerung“. Er sitzt immer noch im Gefängnis. Seine Frau Ensaf Haidar und die gemeinsamen Kinder kämpfen im kanadischen Exil für Raifs Freilassung. Alexandra Eul hat sie in Sherbrooke besucht.