Kino

Anzeige

Artikel zum Thema

Frauenfilmfest startet!

Rund 70 Filme zeigt das „Frauenfilmfest Dortmund/Köln“ vom 15. bis 20.6. virtuell. Einer der Höhepunkte: Jasmila Zbanics Oscar-Beitrag „Quo Vadis, Aida?“ (Foto). Der Film über das Massaker von Srebrenica ist einer von acht Wettbewerbs-Beiträgen. Außerdem im „Fokus“: die Verbindung zwischen Menschen, Pflanzen & Tieren.

Systemsprenger sprengt das System

Der Debüt-Spielfilm von Nora Fingscheidt über ein nervendes, gewalttätiges Mädchen, um dessen Schicksal man trotzdem bangt, geht nach Hollywood. „Systemsprenger“ wurde in Deutschland als Kandidat für den Auslands-Oscar ausgewählt. Verdientermaßen. Denn dieser Film ist im besten Sinne radikal.

Mit Mehltüten gegen Misswahlen!

Großbritannien, 20. November, 1970: "Miss World" soll gewählt werden. Aber: "Miss World" ist ein Objekt des Patriarchats. Also nieder damit! Die Frauen des Women’s Liberation Movement wollen die Wahl torpedieren. Der Film "Miss World" zeigt ein Stück feministischer Geschichte vom Feinsten.

Der Glanz der Unsichtbaren. Eine mitreißende Komödie

Es ist der Film der Stunde. Anrührend! Komisch! Ermutigend! 90 Minuten Leben und Lebensfreude pur gegen die Corona-Depresse. Der Film kann als DVD oder Stream bestellt werden – und die real obdachlosen Frauen kriegen von dem Kauf auch noch etwas mit.

Das Wunder von Taipeh

27 Jahre nach dem Wunder von Bern geschieht in Taipeh ein neues: Am 22. Oktober 1981 gewinnt die SSG 09 Bergisch-Gladbach die erste Frauenfußball-WM. Ab 27.2. erzählt eine wunderbare Doku die Geschichte des Wunders von Taipeh. Übrigens: EMMA hatte schon 1977 über die Heldinnen aus Bergisch-Gladbach berichtet.

Emma Watson - So schlau wie Hermine

Gerade spielte sie in "Little Women" eine der vier Schwestern, die gegen die Frauenrolle rebellieren. Auch im wahren Leben ist Emma Watson eine aktive Feministin. Was sie mit ihrer Paraderolle gemeinsam hat: der Hermine aus "Harry Potter". Und es gibt noch mehr Parallelen.
Mehr zum Thema