Konservatismus

Österreich: Wird's der Basti?

Am 15. Oktober wählen die ÖsterreicherInnen ein neues Parlament. Gertraud Klemm fürchtet: Dass ÖVP-Spitzen­kandidat Sebastian Kurz (Foto) bei der weiblichen Wählerschaft so gut ankommt, liegt schlicht an der ­unfähigen Konkurrenz.

Brigitte Bardot: Das Sexsymbol hat überlebt

Sie war Europas Antwort auf Marilyn Monroe. Wie elend MM geendet ist, ist ­bekannt. BB hat überlebt. Wenn auch nur knapp. Mehrere Selbstmordversuche scheiterten. Es ist eben im Leben keine Freude, Projektionsfläche zu sein statt Mensch.

Wahlkampf in Frankreich: La France in Trance

Als der amtierende Präsident Frankreichs im Februar die deutsche Kanzlerin im Élysée empfing, gaben sie eine gemeinsame Pressekonferenz, in der die Kanzlerin beteuerte: „Ich werde Präsident Sarkozy bei allem unterstützen, was er tut. Bei allem.“ Ob das klug war? Und wer sie wohl ab Mai in Paris empfangen

Das Recht auf Abtreibung: Die PID und die Heiligkeit des Lebens

Opfert die Kanzlerin die Rechte der Frauen auf dem Altar der Rechtskonservativen? Und ist die PID-Debatte Teil eines Rechtsrucks der Konservativen? Das ist zu befürchten.

Wolfgang Grupp - Trigema Patriarch

„Wirtschaft braucht Anstand“ heißt seine Biografie, und hochanständig stapft Trigema-Chef Wolfgang Grupp auch durch seinen TV-Werbespot und verkündet: Meine T-Shirts werden nur in Deutschland produziert! Das ist schön. Weniger schön ist, dass der Ökonom, 68, sich fragt, warum „das weibliche Geschlecht“

Antifeministen: Männerbünde und Evangelikale

Gleich in ihren ersten Amtstagen errichtete Ministerin Schröder, die bisher noch nicht aufgefallen ist durch frauenpolitische Offensiven, ein Referat für eine „Gleichstellungspolitik für Jungen und Männer“. In ihrem Spiegel-Interview vom 8. November 2010 erklärte sie dazu, es sei u. a. schädlich für die
Mehr zum Thema

Anzeige