Konzentrationslager

Anzeige

Artikel zum Thema

Renate Lasker-Harpprecht ist tot

Die Holocaust-Überlebende starb nach einem trotz allem geliebten Leben in Frankreich. Sie war eine starke Persönlichkeit und eine liebe Freundin. Das nachfolgende Gespräch haben wir im Sommer 2018 geführt. Eigentlich hatte sie gar nicht über Auschwitz reden wollen...

Graphic Diary: Anne Frank lebt!

Vor 75 Jahren ist das KZ Bergen-Belsen befreit worden. Da war Anne kurz zuvor an Typhus zugrunde gegangen. Ein Graphic Diary macht sie wieder lebendig. Das geniale Team Folman & Polonsky hat aus dem Tagebuch der Anne Frank ein Comic-Buch gemacht, das fast noch treffender ist als das Tagebuch selbst.

75 Jahre danach: Auschwitz lebt

Das Schlimmste war der Stern

Ihr Bewusstsein hat ihr das Leben gerettet. Für Irmgard gibt es ein Leben nach Auschwitz und Ravensbrück. Aus der Ferne scheint sie die Lebenslustigste und Energievollste. Entschlossen, zu sagen, was war. Aufzuklären. Zu warnen. Damit es nie mehr passiert!

Auschwitz: Es ist immer da

In Frankfurt besucht Alice Schwarzer 1995 Eva Szipesi, geborene Diamant. Auschwitz ist für ihre 1964 geborene Tochter Anita so präsent wie für die Mutter. Fast 50 Jahre hatte Eva nicht darüber geredet. Aber jetzt. Der Holocaust lebt weiter. Er überschattet ihr Leben und ihre Träume.

Die Kinder des Holocaust.

EMMA November/Dezember 1995 Die Journalistin Helen Epstein, Tochter Überlebender und Enkelin Ermordeter, sagt: „Ich bin dazu erzogen worden, nicht zu hassen - aber auch, nicht zu vergessen.“ Ihre Eltern sind nach Amerika emigriert, und die dort geborene Tochter hat sich lange gefragt, was ihr das Herz so schwer
Mehr zum Thema