Krankenschwester

Anzeige

Artikel zum Thema

Die Mütter der Pille

Vor 50 Jahren erklärte Papst Paul VI. via Enzyklika die Pille zum Teufelszeug. Hier ist die ergreifende Geschichte der beiden Frauen, denen wir sie verdanken. Die Krankenschwester Margaret Sanger (1879-1966) und die Biologin Katharine McCormick (1875-1967) kämpften unermüdlich für das Verhütungsmittel in Frauenhand.

Libyen: Folter und Sklaverei!

Seit CNN das Video einer mutmaßlichen Sklavenauktion in Libyen veröffentlicht hat, häufen sich die Horrormeldungen aus dem Bügerkriegsland. Dabei warnen Hilfsorganisationen schon lange: Nicht nur die Überfahrt auf den Flüchtlingsbooten ist lebensgefährlich. Auch vorher erleben die Menschen unfassbares Leid: sexuelle Gewalt, Folter, Versklavung. Heidi Anguria hat drei Monate lang für "Ärzte ohne Grenzen" Flüchtlinge vor der libyschen Küste gerettet. Ihr Bericht ist erschütternd.

Ebola ist Frauensache!

Die Mehrheit der Ebola-Opfer sind Frauen - warum ist das eigentlich keine Schlagzeile wert? Das fragt die US-Journalistin Victoria A. Brownworth in dem Magazin Curve. Und: Erfolgte die globale Reaktion auf Ebola vielleicht auch deshalb so langsam, weil die Mehrheit der Opfer Frauen sind, die sich um die Kranken kümmern?

Die Rolle der Krankenhäuser: Nicht länger wegsehen

An der Berliner Charité ist die Betreuung von Misshandlungsopfern Routine, inspiriert vom Projekt „Frauenzimmer“. Ihre Platzwunde am Kopf muss sicherheitshalber noch geröntgt werden“, ­erklärt der Arzt in der Notaufnahme der Patientin. Die Krankenschwester führt die Frau, deren Wunde gerade genäht wurde, in