Mittelalter (4.-15. Jh.)

Anzeige

Artikel zum Thema

Der älteste Frauenberuf

In der Antike waren die Hebammen auch Ehevermittlerinnen. Im Mittelalter wurden sie als Hexen verbrannt. Heute kämpfen sie um würdige Arbeitsbedingungen: für sich und die Mütter.

Kunigunde: Emanze & Kaiserin

Vor genau 1000 Jahren war sie die mächtigste Frau Europas. Von Bamberg aus regierte sie an der Seite von Kaiser Heinrich - der sie aus Liebe geheiratet hat. Dass Kunigunde über glühende Pflugscharen gehen musste, um ihre Treue zu beweisen, ist eine Legende - ausgedacht von ihren Feinden.

Zu emanzipierte Heilige!

Heilige Frauen, wie hier Katharina, sind fromm, demütig und folgsam. Oder? Eben nicht! Sie sind meist unangepasst und rebellisch. Echte Vorbilder. Sie waren in der Frühzeit des Christentums junge Frauen in einer verfolgten Minderheit. Und den herrschenden Männern ein Dorn im Auge.

Winzerinnen: Selig, wer des Dionysos Freundin

Die Kulturgeschichte von Frauen & Wein blättert Anna Dünnebier auf und hat Erstaunliches zu berichten: Alles fing an mit der sumerischen Weingöttin – und bis heute bechern die Bacchen. Gib mir achtzehn Becher Wein. Siehe, ich wünsche zu trinken bis zur Trunkenheit. Mein Inneres ist so trocken wie

Hildegard von Bingen: Die Posaune Gottes

EMMA November/Dezember 1997 Laudes – 1098Das neue Jahrtausend ist schon fast ein Jahrhundert alt als Hildegard geboren wird – mitten hinein in eine wirre und verwirrende Zeit: Die Christenheit hat sich in eine West- und eine Osthälfte gespalten; ein Kreuzfahrerheer ist auf dem Weg nach Jerusalem; Ketzersekten

Nibelungen: Kriemhilds Rache

EMMA Februar 1983 Das Nibelungenlied stammt von einer Frau! Diese Behauptung stellt Berta Engelmann auf, Sekretärin am germanistischen Seminar der Wilfrid-Laurier-Universität in Kanada. Und sie kann diese „unverschämte" Behauptung nach jahrelangen Forschungsarbeiteauch nun auch belegen.
Mehr zum Thema