Neue Medien

Furtwängler gegen Sexismus

Die neueste Studie der MaLisa-Stiftung (von Maria Furtwängler und ihrer Tochter Elisabeth) beklagt nicht nur die sexistische Darstellung, sondern auch die sexistische Selbstdarstellung von Frauen in den neuen Medien. Und entwirft erste Strategien zur Gegenwehr.

#EMMAistfuermich…

Darf frau gerne EMMA lesen und das öffentlich bekunden? Oder untersagt das die Shitstorm-Polizei im Internet? Von aufschlussreichen Reaktionen. Eigentlich sollte es nur eine nette EMMA-Abonnentinnen-Aktion sein. Jetzt gibt es Schlagzeilen bei Spiegel, taz, meedia etc. Danke für die Werbung!

Frauen & Internet: Her mit den Piratinnen!

„Der Himmel, von dem Frauen immer die Hälfte haben wollten, wird gerade wieder neu aufgeteilt“, warnt Alexandra Borchardt. Verschlafen die Frauen die digitale Revolution? An die Sache mit dem Geld haben sich Frauen in Deutschland ja schon fast gewöhnt. Schließlich kommt jedes Jahr von neuem die Statistik, die

Wo stehen Frauen in der digitalen Gesellschaft?

Bloggen, Twittern, Surfen - ein Schwarm von NetzbürgerInnen zieht durch die Welt und überwindet die Grenzen von Kulturen und Dikaturen. Revolutioniert das Internet wirklich die Welt? Und: Welche Rolle spielen die Frauen eigentlich dabei? Die Bedienung der Klitoris ist so eine Sache. Für Frauen wie für Männer.

In Sachen Twitter @AliceSchwarzer

Seit es die Schweinegrippe gibt, fällt mir erst auf, wie viele Männer ständig husten. So lautet der letzte Tweet in meinem Namen. Und ich habe echt lachen müssen. Dem nächsten, der „Alietsche“ sagt, brate ich mit der neuen GQ eins über! Auch komisch. Aber falsch. Ich finde das schön, dass ich mal

Internet: Nichts wie rein in die Welt des Wissens!

Noch ist Wikipedia eine Männerwelt: 87 Prozent der Wiki-AutorInnen sind Männer. Worauf warten die Frauen eigentlich? Für die Kirche war das Werk des französischen Enzyklopädisten und Aufklärers Denis Diderot (1713–1784) eine Ausgeburt der Hölle. Und selbst gemäßigte Zeitgenossen schüttelten verblüfft den
Mehr zum Thema

Anzeige