Paragraph 219a (StGB)

Proteste: Es geht um mehr als den §219

Am Samstag haben in ganz Deutschland tausende Frauen zusammen mit solidarischen Männern für die Selbstbestimmung über ihren Körper und ihr Leben protestiert. "Mein Körper, meine Entscheidung" stand auf ihren Transparenten. Denn es geht ja schon lange nicht mehr nur um die Abschaffung von §219a.

§219a: Deutschlandweite Proteste

Am Samstag werden in rund 30 Städten Tausende auf die Straße gehen, um gegen den §219a zu protestieren. Der bedroht ÄrztInnen, die ungewollt Schwangeren helfen. Ein breites Bündnis ruft zu Protestaktionen in ganz Deutschland auf. Denn die Unzufriedenheit ist durch den faulen Kompromiss der SPD noch größer geworden.

"Diese Frauen bewundere ich"

Am 7. Februar eröffnete Alice Schwarzer das Bamberger Literaturfestival mit einer Lesung aus ihrem aktuellen Buch. Mit dem "Fränkischen Tag" sprach sie schon vorher über die mutigen Frauen ihrer "Algerischen Familie".

Abtreibung: Das zweite Urteil!

Der Richter verweist die gehetzte Ärztin Kristina Hänel an das Verfassungsgericht. Aber wer verweist Papst Franziskus für seine Hassreden in die Schranken? Wird Hänel einen juristischen Sieg erringen – oder kommt ihr die Politik zuvor und schafft den §219a ab? Oder gibt es wieder halbherzige Kompromisse?

Was die Uni nicht lehrt

MedizinstudentInnen lernen im Studium nicht, wie man eine Abtreibung macht. An der Berliner Charité greifen die „Medical Students for Choice“ zur Selbsthilfe: mit Papayas.

Wir wollen die Frauen stärken!

Sechs Wochen lang belästigten so genannte „Lebensschützer“ Pro Famila Frankfurt mit ihren Mahn­wachen. Dagegen hat sich jetzt ein breites Frauenbündnis formiert. Claudia Hohmann von Pro Familia erklärt, warum immer mehr Frauen mit „schlechtem Gewissen“ in die Beratung kommen.
Mehr zum Thema

Anzeige