Partizipation

Parité in Parlamenten!

Ihnen reicht es! Das "Bündnis für Parité" reichte Klage beim Bayerischen Verfassungsgericht ein: darauf, dass so viele Frauen wie Männer kandidieren. Schließlich wählen ja auch so viele Frauen wie Männer die Parteien. Zu gleichen Teilen. Bis auf die AfD: die wird doppelt so oft von Männern gewählt.

Helvetia ruft!

Die Schweizerinnen werden rebellisch! Sie sind alarmiert vom Frauenrückgang in Regierung und Parlamenten und verkünden einen effizienten Vier-Punkte-Plan, der auch deutschen Politikerinnen gut anstünde. Mit Mentoring- und Trainingsprogrammen wollen sie Frauen in die Politik bringen.

Sie sind schwach & stark zugleich

Urvashi Butalia ist eine der bekanntesten Aktivistinnen und Literaturwissenschaftlerin. Hier erzählt sie die ­vielfältige Geschichte der Frauenbewegung in Indien.

Wer waren die Pionierinnen?

Hier marschieren die deutschen Frauen stramm auf das Wahlrecht zu. Der Weg dahin war lang. Er währte 70 Jahre. So lange kämpften die Frauenrechtlerinnen für dieses elementare Menschenrecht. Die ganze Geschichte steht in der November/Dezember EMMA. Hier ein Auszug.

Parité statt Fraternité!

Das aktuelle Gender-Ranking 2017 deutscher Großstädte zeigt: Nur 8,2 Prozent der OBs sind Frauen, in Stadträten regieren Männer-Mehrheiten. Das "Bündnis Parité in den Parlamenten" hält das für verfassungswidrig. Deswegen haben die 35 Frauen-Verbände Klage vor dem Bayerischen Verfassungsgericht eingereicht.

Getto statt Integration

Die Integrationsministerin Özuguz (SPD) tut mehr für schriftgläubige Islamverbände und Parallelgesellschaften als für eine wahre Integration. Wie kann das sein? Necla Kelek beklagt die fatale Integrationspolitik der Regierung, die das angebliche Ziel eher verhindert - durch Fördern der agitierenden Islamisten.
Mehr zum Thema

Anzeige