Pionierin

Der Kampf um die verlorene Freiheit

Wie konnte es kommen, dass wir zurückgedrängt wurden? Das fragt sich die in Deutschland lebende Ägypterin und Islamwissenschaftlerin Hoda Salah.

Ausstellung: Gisela Breitling

Heute um 19 Uhr wird eine Ausstellung zum 80. Geburtstag der Malerin eröffnet, die im letzten Jahr verstarb. Ort: Petruskirche in Berlin-Lichterfelde. Als sie anfing zu malen, war von „feministischer Avantgarde“ noch nicht die Rede, obwohl sie dazugehörte. Zeit, Breitling wiederzuentdecken!

Hedwig Dohm: Mehr Stolz, ihr Frauen!

Unter den Pionierinnen der historischen Frauenbewegung war sie die brillanteste und tollkühnste Denkerin. Sie hat viele Bücher geschrieben und die schärfsten Sprüche gemacht. Im Denken war sie ihren Mitmenschen um Generationen voraus. Am 1. Juni 2019 jährt sich ihr Todestag zum 100. Mal.

Ihr Blick auf Menschen

Anja Niedringhaus hat auch im Krieg meist Anderes gesehen als ihre Kollegen. Sie ist keine klassische Kriegsreporterin, sondern eine Menschenseherin. Jetzt ist in Köln ­erstmals eine Retrospektive der 2014 Ermordeten zu sehen. Ihre Kollegin Bettina Flitner hat sich die Bilder genau angesehen.

Louise Otto-Peters zum 200. Geburtstag!

Die Sozialistin war nie in Vergessenheit geraten. Aber die Feministin. Chantal Louis erinnert an die Herausgeberin der Frauen-Zeitung und Begründerin der ersten deutschen Frauenbewegung.

Anni Albers, die Weberin

Wenn man von einer Bauhausfrau sagen kann, dass sie Erfolg hatte, dann ist es Albers. Konsequent hat sie das Handwerk der Weberei, die industrielle Textilproduktion und die abstrakte Kunst der Moderne zusammengeführt und als Einheit weiterentwickelt. Über die „Philosophin des Fadens“ und ihre Textilkunst.
Mehr zum Thema

Anzeige