Polen

Anzeige

Artikel zum Thema

„Dann gehen wir ins Gefängnis!“

Mutige Polinnen kämpfen gegen das Abtreibungsverbot, das schon mehrere Frauen das Leben gekostet hat. Ein Gespräch mit Agnieszka Przeszlakowska über Proteste, Aktivistinnen vor Gericht - und wie sie die Aktion „Wir haben abgetrieben“ nach Polen holen will.

Polen 2021 - tief gespalten

Sie hatten mal das Recht abzutreiben. Das ist 30 Jahre her. Heute spaltet das totale Abtreibungsverbot das Land in zwei erbitterte Lager. Welches wird siegen? Links das fortschrittliche und moderne Polen, mit Regenbogenfahnen an den Fenstern, rechts ein rückwärtsgewandtes Polen mit messianischen Slogans.

Fundamentalisten attackieren Abtreibungsrecht!

Von Polen bis Amerika sind die Frauenrechte gefährdet. Und in Deutschland ist es auch nicht zum Besten bestellt. Überall hört die Politik mehr auf christliche Fundis als auf die Bevölkerung. In Polen sind es die Vatikan-treuen, in Amerika die Evangelikalen. Was für die islamischen Fundamentalisten das Verhüllungsgebot, ist für die christlichen das Abtreibungsverbot. Ein Kommentar von Alice Schwarzer.

Abtreibungsverbot: Den Polinnen reicht es!

Sie zwangen das Parlament zum Rückzieher.

Beauvoir-Preis geht an Polinnen!

Für ihren erfolgreichen Kampf gegen die Verschärfung des bereits fast totalen Abtreibungsverbotes ehrt die Beauvoir-Jury die Organisation „Rettet die Frauen!“ Für ihren Mut. Und weil das Recht auf Abtreibung heute wieder überall bedroht ist. Die polnischen Aktivistin Barbara Nowacka nahm den Preis in Paris entgegen.

Polen: Save the Women

Es ist nicht das erste Mal, dass die Polinnen für das Recht auf Abtreibung streiken. Vor drei Jahren hatten sie damit Erfolg. EMMA hat Aktivistinnen getroffen. Sie berichten von einem erdrückenden Einfluss der katholischen Kirche - und von 150.000 polnischen Frauen, die für eine Abtreibung ins Ausland fahren.
Mehr zum Thema