Popkultur

Pop: power to the women!

Wir treffen uns auf der c/o pop in Köln. Das Panel „Power to the women“ findet in einem Nebenraum statt. Aber die Botschaft von Desiree Vach aus Berlin (li) und Vanessa Reed aus London ist zentral. Und sie kommt nicht von irgendwem.

Pornos brutalisieren die Gesellschaft!

Weiß Amerikas bekannteste Pornografie-Forscherin Gail Dines. Sie ist am 21.11. im Münchner Kofra zu Gast. Hier ein Auszug aus ihrem Buch „Pornland“. Darin analysiert die Professorin für Gender Studies, wie Pornografie die Pop-Kultur durchdringt. Rapperin Niki Minaj (Foto) ist nur ein Beispiel.

Echo-Verleihung: Und der Sexismus?

Es ist überfällig, dass Kollegah & Konsorten am Pranger stehen. Aber warum eigentlich erst jetzt? Spielt der Frauenhass der Rapper so gar keine Rolle? Kollegah wurde schon 2015 und 2016 mit dem „Echo“ geehrt. Doch damals protestierte niemand – trotz brutaler frauenfeindlicher Texte. Vielleicht ändert sich das jetzt.

Die Porno-Industrie expandiert

… an der Börse und in den Wohnzimmern. Sie ist das Experimentierfeld für neue Technologien und Pionierin beim Erschließen und Nutzen des Internetmarktes. Jedes Glied in dieser Wertschöpfungskette – vom Produzenten bis hin zum Konsumenten – ist ein Komplize.

Japan: Verbotene Vaginakunst

Hier paddelt Rokude Nashiko in ihrem selbstentworfenen Vagina-Boot. Dafür wurde die Künstlerin in Tokio vor Gericht gestellt.

Verschleierung von Stars & Mode

Es regt sich Protest gegen die Islamic Fashion.
Mehr zum Thema

Anzeige