Preis (Auszeichnung)

Anzeige

Artikel zum Thema

Chloé Zhao: Sie geht ihren Weg

Nach den "Avengers" müssen nun die "Eternals" im Kino die Welt retten. Regie geführt hat Chloé Zhao, die jüngst mit gleich drei Oscars für das Aussteiger-Drama „Nomadland“ ausgezeichnet wurde. Anscheinend muss erst eine Chinesin kommen, um diesen speziellen Blick auf den amerikanischen Traum zu werfen.

Buchpreis für Antje Strubel!

20 Jahre nach "Unter Schnee" erhält die Potsdamerin für ihren Roman "Blaue Frau" den Deutschen Buchpreis. In Inhalt wie Form verdient!

Tsitsi Dangarembga: Friedenspreis!

Die Autorin aus Simbabwe gilt als eine der radikalsten Stimmen Afrikas. Sie kämpft gegen Rassismus, Kolonialismus und Unterdrückung nach Geschlecht. Dafür bekam sie am 24. Oktober den „Friedenspreis des Deutschen Buchhandels“. Die Jury: Sie hält der Welt den Spiegel vor.

Franziska Becker in Hanau

Die Stadt Hanau zeigt in Schloss Philippsruhe 100 zum Teil unbekannte Cartoons von Franziska Becker und verleiht ihr für ihr Werk den Ludwig-Emil-Grimm-Preis. Beckers Laudator, Andreas Platthaus, nutzt die Gelegenheit zu einer spöttischen Abrechnung mit den Dumpflingen, die Becker als „Rassistin“ geschmäht haben.

Ronan Farrow & Alice Schwarzer

Er löste mit seinen Enthüllungen über Weinstein die MeToo-Bewegung aus. Der Sohn von Woody Allen hat noch eine Rechnung offen. Für seine Schwester. Am 3.12.2019 verlieht Alice Schwarzer Ronan in Berlin einen Journalistenpreis für "investigative Recherche". Hier der Wortlaut ihrer Laudatio.

Der erste deutsche Karikaturenstreit

Die Cartoonistin Franziska Becker ist im deutschsprachigen Raum das erste Opfer eines selbstgerechten Furors im Namen des Islam. Wehret den Anfängen! Becker erhält am 29. Juni den Hedwig-Dohm-Preis in Berlin. Sie hat ihn verdient. Doch es läuft eine Diffamations-Kampagne. Ihr Ziel: Zensur!
Mehr zum Thema