Preis (Auszeichnung)

"Reporterpreis" in Berlin to Ronan Farrow

Alice Schwarzer in her laudation for the unveiler of the Weinstein-case: „I don't know of nobody else in the world to whom I would rather present this award today!“ In front of 450 journalistis Farrow thanked for the price and encouraged his collegues, not to be intimidated and fight for the truth.

Reporterpreis in Berlin für Ronan Farrow

Alice Schwarzer in ihrer Laudatio für den Enthüller der Weinstein-Affäre: „Ich kenne niemanden, der den Preis mehr verdient hätte als Sie!“ Vor 450 JournalistInnen bedankte Farrow sich und ermutigte die KollegInnen, sich nicht einschüchtern zu lassen, sondern für die Wahrheit zu kämpfen.

Bitte kein rosa Puscheldesign!

In Köln ist das erste Mal der Gender-Design-Award verliehen worden, u.a. an die geniale Foto-Guerilla-Aktion "Image_Hack" (Foto). Warum braucht es den Award? Weil männliche Designer aus jeder Waschmaschine einen Porsche machen. Das sagt die Design-Expertin Uta Brandes, eine der Initiatorinnen des Preises.

Happy Birthday, Madonna!

Madonna wird 60. Zeit, nochmal an die erstaunlich vielseitigen Phasen ihrer Karriere seit den 1980ern zu erinnern. Noch erstaunlicher ist die Rede, die Madonna am 9. Dezember 2016 anlässlich ihrer Ernennung zur "Women of the Year" gehalten hat. Die allerdings wird in den zahlreichen Würdigungen der Medien kaum erwähnt. Dabei ist es wohl die wichtigste Rede ihres Lebens. Hier der ganze Wortlaut.

Künkelin-Preis für Sabine Constabel

Die Stadt Schorndorf hat die Sozialarbeiterin Sabine Constabel und den Verein „Sisters“ für ihr mutiges Engagement gegen die Prostitution ausgezeichnet. Schorndorf meint es ernst: Oberbürgermeister Matthias Klopfer übergab nicht nur den Preis. Er macht auch mit bei der Aktion „Ich bin kein Freier!“.

„Zorniger Kaktus“ für sexistische Werbung

Zum dritten Mal verleiht Terre des Femmes den „Zornigen Kaktus“ für frauenfeindliche Werbung. Erster Platz: Ein Fitness-Studio wirbt mit einem Blow Job. Aber auch Platz zwei und drei des Negativpreises zeigen: Sexismus in der Werbung ist nach wie vor gang und gäbe. Was sagt eigentlich der Werberat dazu?
Mehr zum Thema

Anzeige