Satire

Abschaffung der Männerrechte!

Dafür kämpft die „Burschenschaft Hysteria“ in Wien schon länger. Nun gab sie in der Preußenmetropole einen Kurs in KuK-Subversion. Im Stechschritt und mit Disziplin. Hannah Lühmann war für EMMA dabei. Hier ist ihr Bericht.

Das goldene Matriarchat!

50.000 Euro für das Ableisten einer Geburt und die Abschaffung des Männerwahlrechts sind zwei von vielen Forderungen, mit denen die Burschinnen Wien aufmischen. Und Burschen das Fürchten lehren.

Frauenprojekte: Frauenkabarett

Sonia Mikich und Daggi Bach über eine wilde Zeit.

Stefanie Sargnagel, Burschin

Sie wurde bekannt mit abgründigen Blogs über ihren Callcenter-Job und ihren Körper. Jüngst gründete sie in Wien die bitterböse „Burschenschaft Hysteria“. Die trug kürzlich feierlich das Patriarchat zu Grabe. Männer durften auch am Trauermarsch teilnehmen – aber nur verschleiert und in Begleitung einer Frau.

Dieter Nuhr bei EMMA: "Wir waren die Frauenversteher..."

… aber gepennt hat die Frau dann mit dem Typen aus dem Fitness-Studio.“ Das hat den Kabarettisten jedoch nicht gehindert, Feminist zu bleiben – und Anti-Islamist zu werden. Die EMMA-Redaktion hatte schon länger ein Auge auf ihn geworfen. Wir mochten seinen feinen Sprachwitz und die Abwesenheit von schlechten

Pascha der Monats: BILD-Chef Kai Diekmann

Mensch Kollege, das hätten wir jetzt nicht gedacht, dass gerade Sie so uncool sind und die "taz" wg. einer Penis-Satire verklagen. Denn erstens ist das ganze Blatt ja eine einzige Satire (ganz wie das Ihre). Und zweitens: Wie könnte jemand glauben, Sie hätten sich in einer "Spezialklinik in Miami" den Penis verlängern lassen?
Mehr zum Thema

Anzeige