Schlankheitswahn

Anzeige

Artikel zum Thema

Alice Schwarzer über Sprechakte und Realität

Die feministische Utopie ist eine Welt, in der alle in erster Linie Menschen sind – und Geschlecht, Hautfarbe oder Herkunft nur ein Faktor von vielen ist. Wie ist diese Welt zu schaffen? Durch Änderung der Sprache? Durch Änderung der Realität? Oder durch Änderung von beidem, weil es sich durchdringt?

Krieg gegen Frauenkörper

Im Krieg gegen den weiblichen Körper wird immer schärfer geschossen. Die Psychoanalytikerin Susie Orbach, wichtigste Denkerin der Körperpolitik, über die Frontverläufe. Wie Sechsjährige via Schönheits-Apps ihre Körper zerlegen und Youtube-Stars sich in Barbies verwandeln. Und was das mit allen Mädchen und Frauen macht.

Furtwängler gegen Sexismus

Die neueste Studie der MaLisa-Stiftung (von Maria Furtwängler und ihrer Tochter Elisabeth) beklagt nicht nur die sexistische Darstellung, sondern auch die sexistische Selbstdarstellung von Frauen in den neuen Medien. Und entwirft erste Strategien zur Gegenwehr.

Essstörungen: Schlachtfeld Frauenkörper

EMMA September/Oktober 2006 Hier schreiten die Elle-Models im Jahre 1948. Und sie sehen aus wie ganz normale Frauen. Die Schriftstellerin Slavenka Drakulic sinniert darüber, was seither eigentlich passiert ist - und warum. Als ich an einem Zeitungskiosk in meiner Straße in Berlin vorbei kam, fielen mir zwei Frauen

Medizin: Good news: Kilos sind gesund!

Schlank gleich normal? Diese Behauptung macht nur die milliardenschwere Diätindustrie fetter. Ein genauer Blick enthüllt: Das ist falsch. Rund ist gesund, sagen die Experten. Dick sein war noch nie so verpönt. Während die Großvätergeneration noch selbstbewusst ihr Wohlstandsbäuchlein trug und ihre runden Frauen

Ist etwa der Bauch noch da?

Da lacht Prinzessin Kate – auch wenn der „After-Baby-Body“ noch nicht aussieht wie der „Before-Baby-Body“. Denn nichts fürchten werdende Mütter mehr, als in der Schwangerschaft fett zu werden. Und schlimmer noch: nach der Geburt fett zu bleiben. Es ist in, schwanger zu sein, aber bloß nicht so auszusehen.
Mehr zum Thema