Schlankheitswahn

Anzeige

Artikel zum Thema

Ich bin Frauenbewegung!

Für die erste Staffel ihrer Satireshow hat Carolin Kebekus den Grimme-Preis gekriegt. Am Donnerstagabend (22.45 Uhr) startet nun die zweite Staffel. Dass Carolin Kebekus nicht nur lustig, sondern auch totale Feministin ist, hat sie im EMMA-Interview gezeigt.

Krieg gegen Frauenkörper

Im Krieg gegen den weiblichen Körper wird immer schärfer geschossen. Die Psychoanalytikerin Susie Orbach, wichtigste Denkerin der Körperpolitik, über die Frontverläufe. Wie Sechsjährige via Schönheits-Apps ihre Körper zerlegen und Youtube-Stars sich in Barbies verwandeln. Und was das mit allen Mädchen und Frauen macht.

Alice Schwarzer über Sprechakte und Realität

Die feministische Utopie ist eine Welt, in der alle in erster Linie Menschen sind – und Geschlecht, Hautfarbe oder Herkunft nur ein Faktor von vielen ist. Wie ist diese Welt zu schaffen? Durch Änderung der Sprache? Durch Änderung der Realität? Oder durch Änderung von beidem, weil es sich durchdringt?

Furtwängler gegen Sexismus

Die neueste Studie der MaLisa-Stiftung (von Maria Furtwängler und ihrer Tochter Elisabeth) beklagt nicht nur die sexistische Darstellung, sondern auch die sexistische Selbstdarstellung von Frauen in den neuen Medien. Und entwirft erste Strategien zur Gegenwehr.

Die lustigste Frau im Internet

Ihre Parodien von Influencerinnen sind zum Brüllen.

Guerillas gegen Schlankheitswahn!

„Gib nicht auf!“ die norwegische Schauspielerin Ulrikke Falch (re) verbreitet „körperpositive“ Botschaften per Hashtag-Kampagne. Die Idee der Norwegerin: Schreib einen ermutigenden Spruch auf ein Post-it, kleb es an einen Spiegel und poste ein Foto unter #postitgeriljaen. Ein Welterfolg bei Mädchen!
Mehr zum Thema