Schlankheitswahn

Anzeige

Artikel zum Thema

Alice Schwarzer über Sprechakte und Realität

Die feministische Utopie ist eine Welt, in der alle in erster Linie Menschen sind – und Geschlecht, Hautfarbe oder Herkunft nur ein Faktor von vielen ist. Wie ist diese Welt zu schaffen? Durch Änderung der Sprache? Durch Änderung der Realität? Oder durch Änderung von beidem, weil es sich durchdringt?

Krieg gegen Frauenkörper

Im Krieg gegen den weiblichen Körper wird immer schärfer geschossen. Die Psychoanalytikerin Susie Orbach, wichtigste Denkerin der Körperpolitik, über die Frontverläufe. Wie Sechsjährige via Schönheits-Apps ihre Körper zerlegen und Youtube-Stars sich in Barbies verwandeln. Und was das mit allen Mädchen und Frauen macht.

Furtwängler gegen Sexismus

Die neueste Studie der MaLisa-Stiftung (von Maria Furtwängler und ihrer Tochter Elisabeth) beklagt nicht nur die sexistische Darstellung, sondern auch die sexistische Selbstdarstellung von Frauen in den neuen Medien. Und entwirft erste Strategien zur Gegenwehr.

Diatwahn: Einfach satt essen!

Der Ernährungswissenschaftler Udo Pollmer findet die Jungfrauengeburt glaubwürdiger als die Ernährungsberatung.

Models: Tödliche Glamourwelt

Die Zeiten von Cindy Crawford und Linda Evangelista sind vorbei. Das Model von heute ist fast noch ein Kind, kommt aus Osteuropa und würde alles tun, um im reichen Westen bleiben zu dürfen. Bei der Carlos-Miele-Schau hört man Backstage nur russisch gefärbtes Englisch. Die Models schminken sich ab, aus Carlos Mieles

Pascha: Mike Jeffries, Abercrombie & Fitch

Dieser verknautschte Herr ist der Chef von Abercrombie & Fitch. Er ist gerade 70 geworden und wollte es anscheinend den Frauen noch mal so richtig zeigen.
Mehr zum Thema