Selbstbestimmungsgesetz

Anzeige

Artikel zum Thema

TransGesetz: Bundesrat stimmt zu

Der Ärztetag kritisiert das „Selbstbestimmungsgesetz“ scharf, der Innenausschuss des Bundestages fordert Nachbesserung. Der Bundesrat hat dennoch zugestimmt? Auch die medizinischen Leitlinien zur Behandlung von „Transkindern“ stehen schwer in der Kritik. 15 Professoren und Elterninitiativen protestieren.

Proteste gegen TERF-Broschüre

Frauenministerin Paus (Foto Mitte) finanziert eine Broschüre, die Kritikerinnen ihres „Selbstbestimmungsgesetzes“ diffamiert. Frauen protestieren mit einem Offenen Brief. Die Initiative „Lasst Frauen sprechen“ wirft der Ministerin vor, die Debatte zu unterdrücken und fordert: „Schluss mit der staatlich geförderten Frauenverachtung!“

Es gibt keinen falschen Körper!

Alice Schwarzer über das Transgesetz, das junge Menschen, die endlich frei von Rollenzwängen leben könnten, zurückwerfen wird in die starren Geschlechterschubladen. Damit liefert der Gesetzgeber Kinder und Jugendliche schweren seelischen und körperlichen Schäden aus, die irreparabel sind.

Ampel beschließt Trans-Gesetz

Und sie sind auch noch stolz darauf. Dabei ist das Gesetz jugendgefährdend und frauenfeindlich. Doch die fundierte Kritik von ExpertInnen und einschlägige Erfahrungen aus dem Ausland mit solchen Gesetzen spielten für die RednerInnen der Ampel keine Rolle. Nur vier RednerInnen hielten gegen.

Interview "Kleine Zeitung"

Wie weit haben wir es gebracht? Was ist aus der Vorstellung von einer gerechteren Welt geworden? Darüber hat Alice Schwarzer mit der Kleinen Zeitung in Graz gesprochen.

Trans-Gesetz: das Finale?

Wird das sogenannte „Selbstbestimmungsgesetz“ Mitte Januar tatsächlich im Bundestag verabschiedet? Dann wäre der Ampel endgültig nicht mehr zu helfen. Und das Gesetz wäre ja nur die erste Stufe: Abgeordnete Ganserer (hier in Reizwäsche im Familienausschuss) lanciert bereits die Abschaffung der Therapie vor Operationen.
Mehr zum Thema