Sexuelle Gewalt gegen Mädchen

Nein heißt Nein. Auch auf Arabisch

Hier greift eine Aktivistin der Gegenwehr-Bewegung zum Pinsel und schreibt in flammend Rot an die Wand: „Nein zur sexuellen Gewalt!“ Wie Ägypterinnen und Ägypter (!) auf das epidemische Problem reagieren.

"Ich klage den IS an!"

"Das hier ist der Nürnberg-Moment des UN-­Sicherheitsrates – seine Chance, auf der richtigen Seite der Geschichte zu stehen" – Die Rede von Amal Clooney vor dem UN-Sicherheitsrat am 23. April 2019. Neben Clooney sitzt Nadia Murad.

Die Kinder von Lügde

Das erste Urteil im Fall Lügde ist gefallen: Bewährungsstrafe für den Täter. Opferschutzverbände kritisieren das „opferfeindliche Urteil“. scharf. Auch vor dem Prozess war viel von den Tätern die Rede – und wenig von den Kindern, die sie missbrauchten. EMMA traf eine Initiative, die das ändern will.

Das Ende der Geduld mit der Kirche

Katholikinnen wollen in Amt und Würden.

Nadia Murad hat es gewagt

Die Jesidin schweigt nicht länger. Sie will, dass die Täter, die ihr und Tausenden anderen Gewalt angetan haben, vor den Internationalen Gerichtshof gestellt werden. Eine deutsch-jesidische Journalistin hat ihre Stimme in die Welt getragen. Für Ihren Mut erhält Nadia Murad den Friedensnobelpreis.

Editorial: MeToo und der Backlash

Ein Jahr MeToo. Auf einen so großen Fortschritt folgt der Rückschritt auf dem Fuße. Gerade wurde mit einem Urteil eine neue Stufe der Einschüchterung gezündet. Ab jetzt müssen auch GutachterInnen, die mutmaßliche Opfer für glaubwürdig befinden, mit Klagen rechnen. Dafür hat ausgerechnet ein alter Bekannter gesorgt.
Mehr zum Thema

Anzeige