Sportlerinnen

Bibiana Steinhaus hat die Hosen an

Das iranische Staatsfernsehen kippte das Bundesligaspiel zwischen Bayern München und Augsburg, weil der Schiedsrichter eine Frau war und Shorts trug. Nackte Knie, nackte Arme, unbedecktes Haar – das war schon zu viel für die Sittenwächter in der Regie. Zum Ärgernis der iranischen Fußball-Fans.

„Die Betroffenen sind wütend!“

Der Offene Brief von Schwarzer an Moser-Pröll hat in Österreich hohe Wellen geschlagen. Bis hin zu Nicola Werdenigg. Die kennt den Grund der Aufregung. Die ehemalige Skirennläuferin hat die Debatte über den sexuellen Missbrauch im österreichischen Skisport zum Laufen gebracht. Und musste viel einstecken.

Tennis: 3:0 für die Frauen

Profi-Sport ist seit langem keine Männerdomäne mehr. Trotzdem – oder gerade darum - sind Sportlerinnen nicht vor Sexismus gefeit. Nicht einmal bei einem Tennisturnier wie den US Open. Serena Williams, Marija Scharapowa und Alizé Cornet müssen nicht nur um den Sieg kämpfen, sondern auch um ihre Würde und Rechte.

„Eine Tour de France für Frauen!“

Das fordert eine Gruppe Radsportlerinnen aus Frankreich. Und damit auch jede und jeder das mitbekommt, fahren sie einfach ihr eigenes Radrennen. Auf derselben Strecke. Nur einen Tag vor den Männern. Und auf eigene Faust. Dafür bekommen sie immer mehr Aufmerksamkeit. Und haben inzwischen hunderte Mitstreiterinnen.

Olympia: Katharina fliegt zum Sieg!

Der spektakuläre 106-Meter-Sprung von Katharina Althaus bedeutet nicht nur Silber für Deutschland. Er ist ein Sieg für alle Frauen. Warum? Weil die Medaillen-Erfolge der deutschen Skispringerinnen all jene Lügen strafen, die Frauen nicht auf die Sprungschanze lassen wollten. Aber die klagten sich ein.

Angelique Kerber: Zeigt her eure Muskeln!

Kerber ist die neue Nummer Eins der Tennis-Weltrangliste. Das gelang einer Deutschen zuletzt vor 19 Jahren, nämlich Steffi Graf. Heute ist einiges anders. Denn mädchenhaft lächelnde Siegerinnen sind Geschichte. Nicht nur bei den Tennis-Profis. Sie blecken Zähne und lassen Muskeln spielen. Und das ist gut so!
Mehr zum Thema

Anzeige