Tennis

Anzeige

Artikel zum Thema

Tennis: 3:0 für die Frauen

Profi-Sport ist seit langem keine Männerdomäne mehr. Trotzdem – oder gerade darum - sind Sportlerinnen nicht vor Sexismus gefeit. Nicht einmal bei einem Tennisturnier wie den US Open. Serena Williams, Marija Scharapowa und Alizé Cornet müssen nicht nur um den Sieg kämpfen, sondern auch um ihre Würde und Rechte.

Angelique Kerber: Zeigt her eure Muskeln!

Kerber ist die neue Nummer Eins der Tennis-Weltrangliste. Das gelang einer Deutschen zuletzt vor 19 Jahren, nämlich Steffi Graf. Heute ist einiges anders. Denn mädchenhaft lächelnde Siegerinnen sind Geschichte. Nicht nur bei den Tennis-Profis. Sie blecken Zähne und lassen Muskeln spielen. Und das ist gut so!

Angelique Kerber: Das Spiel ihres Lebens!

Beste Laune herrschte nach dem Sensations-Sieg von Angelique Kerber. Und zwar nicht nur bei der glücklichen Gewinnerin, sondern auch bei Verliererin Williams. Die Weltranglistenerste gratulierte ihrer Kontrahentin generös. Die nächste Begegnung der beiden besten Spielerinnen der Welt steht schon fest: Olympia in Rio.

Tennis: Die Welt der Amélie Mauresmo

Warum die Spitzen-Tennisspielerin vier Jahre lang weg vom Fenster war – und wie die homosexuelle Tochter ihre homophoben Eltern überlebt. Dass es dieses kräftige Mädchen im Tennis einmal weit bringen würde, war schon vor acht Jahren klar. Ungewöhnlich aggressiv prügelte die 16-Jährige auf die Filzbälle ein,

Editorial von Alice Schwarzer: Grund zur Freude

Manchmal gibt es Grund zur Freude. Diese EMMA-Ausgabe ist so ein Grund. Mir zum Beispiel geht das Herz auf, wenn ich eine strahlende Shirin Ebadi sehe. 24 Jahre lang hat die Iranerin sich nicht einschüchtern lassen - und dafür einen sehr hohen Preis gezahlt. Jetzt erhält sie die höchste