Umweltzerstörung

Anzeige

Artikel zum Thema

Ihr Job: Die Eisbären retten!

Sybille Klenzendorfs Job ist ganz schön cool. Die Eisbärenforscherin soll das größte Landraubtier der Welt vor dem Aussterben bewahren. Dafür jagt sie durchs Packeis, reist allein unter Männern durch die Tundra. Kein Job für eine Frau? Oh doch. Und mit Sybille sollte man sich nicht anlegen.

Ein verlorenes Paradies?

Brasilien: 20 Mal mehr Brände als im Vorjahr! Das ergab die Bilanz der Waldbrände, die zum Start der Klimakonferenz heute in Madrid vorgestellt wurde. Vom Erreichen der Klimaziele ist die Weltgemeinschaft meilenweit entfernt. Eine Erderwärmung um drei Grad bis zum Jahr 2100 ist wahrscheinlich.

Die Bienen-Königinnen

Für EMMA hat Redakteurin Chantal Louis Imkerinnen getroffen, für die die Bienen inzwischen weitaus mehr als nur ein Hobby sind, sondern Mission. Was tun sie gegen das Bienensterben? Und haben sie damit Erfolg?

Imkern Frauen anders?

Ja! Sagt Undine Westphal. Deshalb bietet die Hamburger Imkerin seit 2010 Imkerkurse für Frauen an und hat sogar einen Imkerratgeber für Frauen geschrieben. EMMA hat mit ihr gesprochen.

Bienen: Weg mit dem Gift!

Die Regierung hat mit dem EU-Verbot dreier Insektengifte einen guten Start in Sachen Bienenschutz hingelegt. Aber das reicht noch nicht, sagt Silvia Bender vom Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND). Die Agraringenieurinerklärt hier, was noch passieren muss: in der großen Politik wie im kleinen Garten.

Das Ende der Bienen

In ihrer „Geschichte der Bienen“ entwirft die norwegische Schriftstellerin Maja Lunde ein alarmierendes Zukunftsszenario: Alle Bienen sind verschwunden und alle Blüten müssen mit der Hand bestäubt werden. Was die Romanfigur, die Chinesin Tao, im Jahr 2098 erzählt, ist in Teilen Chinas schon jetzt Wirklichkeit.
Mehr zum Thema