Vorbild

Anzeige

Artikel zum Thema

Suttner-Stipendien für FreidenkerInnen

Eine neues Begabtenförderwerk will das säkular-humanistische Denken fördern. Benannt ist es nach der Pazifistin und Feministin Bertha von Suttner. Sie inspirierte Alfred Nobel zum Friedensnobelpreis und erhielt ihn 1095 selbst. Und sie kämpfte gegen Antisemitismus und religiösen Fanatismus.

Die weiße Löwin vom Nil

Am 21. März 2021 starb Nawal El Saadawi im Alter von 89 Jahren in Kairo, ihrer Heimatstadt. Die Ärztin und Schriftstellerin ist seit Jahrzehnten eine Ikone für die Frauen in der arabischen Welt. K. Smail, ein Journalist, schreibt hier eine anrührende Hommage an die große Feministin.

Kamala heißt Lotusblüte

In Thuslasendrapuram wird gefeiert: Blumen im Tempel, Feuerwerk am Himmel. Denn in dem indischen Dorf ist Kamala Harris geboren. Kamalas Mutter ging zwar früh in die USA und wurde Brustkrebsforscherin. Aber hier ist die Lotusblüte eine von ihnen. Gabriele Vensky berichtet.

Iris Apfel: Die Stil-Ikone, 98

Stil ist keine Frage des Alters. Der beste Beweis: Iris Apfel. Die 98-jährige New Yorkerin ist Geschäftsfrau, Innenarchitektin, Mode-Ikone. Das Metropolitan Museum of Art würdigte sie 2005 mit einer grandiosen Ausstellung. Iris selbst sieht sich als "ältester Teenager der Welt". Ihr geht es um Haltung - und um Würde.

Von wegen Risiko-Gruppe!

Menschen über 70 kommen in Zeiten von Corona in den Medien vor allem als „Risiko-Gruppe“ vor. Das muss nicht sein. Denn das Alter ist nur ein Faktor von vielen.

Simone de Beauvoir: Begabt zum Glück

Auch 34 Jahre nach ihrem Tod regt die Vordenkerin weiterhin auf. Alice Schwarzer über eine neue Beauvoir-Biografie, ihre heiklen Affären und ihre Begabung zum Glück. Und was ist das Geheimnis des lebenslangen „Paktes“ zwischen Beauvoir und Sartre? Warum konnte diese „freie Liebe“ über ein halbes Jahrhundert lang halten?
Mehr zum Thema