Wirtschaft

Schleier & Pixel? Auch kein Problem!

Für die Broschüre einer deutschen Wirtschaftsdelegationsreise in den Iran hat sich eine Mehrzahl der mitreisenden Frauen freiwillig verschleiert. Die Iranerinnen haben keine Wahl: Sie sind seit Jahrzehnten zwangsverschleiert. Über ein falsches Signal, das eigentlich gar nicht an die Öffentlichkeit kommen sollte.

Quote: Viel Lärm um (fast) nichts

Die ganze Nation ist in Aufruhr: Die Quote ist durch! Jubel und Ärger sind allerdings schwer verständlich. Denn im Ergebnis wird gar nicht so viel passieren. Eine verpflichtende Quote gibt es nur für 108 Unternehmen, alle anderen können machen, was sie wollen. Klingt verdächtig nach Kristina Schröders Flexi-Quote.

Neues in Sachen Netzkaufrausch

Beim Online-Shopping müssen KundInnen laut EU-Richtlinie jetzt die Rücksendung bezahlen. Genervt? Dann diesen Beitrag der Wirtschaftsexpertin DAgmar Deckstein lesen. In ihrem Brief an Freundin Renate erklärt sie, warum Online-Shopping gemeingefährlich ist. Es macht nicht nur die Innenstädte öde, es schadet Tag auch der Umwelt.

Janet Yellen: Die Notenbank-Chefin

Der US-Senat hatte es besiegelt: Seit dem ersten 1. Februar ist Janet Yellen die neue Vorsitzende der Federal Reserve. Sie ist die erste Frau an der Spitze der US-Zentralbank. Damit ist die Ökonomin, die für ihre treffsicheren Prognosen und ihr soziales Geschick geschätzt wird, schon jetzt eine historische Figur.

Wie kann das sein?: Je höher die Qualifikation, desto größer der Gap

Frauen verdienen nach einem Hochschulstudium 27 Prozent weniger als Männer. Weibliche Führungskräfte 30 Prozent weniger als männliche. Die neuen Zahlen zum Gender Pay Gap in Deutschland verheißen nichts Gutes. Wann ändert sich das endlich? Nein, diese Zahlen sind nicht besonders schmeichelhaft. Für niemanden.

Anzeige