Wissenschaftlerin

Anzeige

Artikel zum Thema

Viola Priesemann: Die Corona-Jägerin

Die bundesweite Inzidenz könnte schon in einem Monat bei unter 50 liegen, sagt Viola Priesemann. Die Göttinger Physikerin ist den Infektionsketten von Corona auf der Spur und berät Bund und Länder. Und schon jetzt ist die Mutter einer kleinen Tochter Kanzler-Beraterin.

Unsere Forscherinnen

EMMA stellt sieben deutsche Top-Forscherinnen vor, die den Kampf gegen Corona aufnahmen – von BioNTech-Chefin Özlem Türeci (Foto) bis Virologin Sandra Ciesek. Aber auch weniger bekannte deutsche Forscherinnen sind dabei: Zum Beispiel Kathrin Jansen, die „zweite Mutter“ des BioNTech-Impfstoffs.

Ihr Job: Die Eisbären retten!

Sybille Klenzendorfs Job ist ganz schön cool. Die Eisbärenforscherin soll das größte Landraubtier der Welt vor dem Aussterben bewahren. Dafür jagt sie durchs Packeis, reist allein unter Männern durch die Tundra. Kein Job für eine Frau? Oh doch. Und mit Sybille sollte man sich nicht anlegen.

Mai Thi Nguyen-Kim erklärt Corona

Die Youtube-Clips der Wissenschaftsjournalistin zu Corona werden gerade millionenfach geklickt. Warum kann sie Kompliziertes so einleuchtend erklären? Die promovierte Chemikerin schlug einen Job als Laborleiteirn aus, weil ihr Ziel ein anderes war: WissenschaftlerInnen aus der Nerd-Ecke rausholen. Das hat geklappt.

Temple Grandin: Die Kuhflüsterin

Als Kind wäre die Autistin fast im Heim gelandet. Doch sie wurde Tier-Forscherin und veränderte Amerikas Schlachthöfe.

"Wir sind kein drittes Geschlecht!"

Zum Internationaler Tag gegen Homo- und Transphobie. EMMA hat mit der renommierten australischen Männerforscherin Raewyn Connell gesprochen. Sie hieß früher Robert und erklärt: Als Mann-zu-Frau-Transsexuelle erlebt man im Patriachat eine Art "Downgrade". Und das nicht nur wegen respektloser Sprüche auf der Straße.
Mehr zum Thema