Wissenschaftlerin

Anzeige

Artikel zum Thema

Mai Thi Nguyen-Kim erklärt Corona

Die Youtube-Clips der Wissenschaftsjournalistin zu Corona werden gerade millionenfach geklickt. Warum kann sie Kompliziertes so einleuchtend erklären? Die promovierte Chemikerin schlug einen Job als Laborleiteirn aus, weil ihr Ziel ein anderes war: WissenschaftlerInnen aus der Nerd-Ecke rausholen. Das hat geklappt.

Temple Grandin: Die Kuhflüsterin

Als Kind wäre die Autistin fast im Heim gelandet. Doch sie wurde Tier-Forscherin und veränderte Amerikas Schlachthöfe.

"Wir sind kein drittes Geschlecht!"

Zum Internationaler Tag gegen Homo- und Transphobie. EMMA hat mit der renommierten australischen Männerforscherin Raewyn Connell gesprochen. Sie hieß früher Robert und erklärt: Als Mann-zu-Frau-Transsexuelle erlebt man im Patriachat eine Art "Downgrade". Und das nicht nur wegen respektloser Sprüche auf der Straße.

Ein Plädoyer für das Unkraut

In jedem Garten gibt es einen Teil der Vegetation, den der Mensch nicht willentlich gepflanzt hat: der heißt Unkraut. Unkräuter wie etwa Brennnessel, Ehrenpreis und Gundermann. Die meisten Menschen haben etwas gegen Unkraut. Zu Unrecht, findet Brunhilde Bross-Burkhardt.

Können Pflanzen sprechen?

Es wird Frühling! Zeit, unsere Mitgeschöpfe im Garten mit ganz anderen Auge zu betrachten. Denn die moderne Pflanzen-Forschung kommt inzwischen zu erstaunlichen Ergebnissen. Pflanzen holen sich bei Bedrohung Hilfe, werden gerne gestreichelt und kommunizieren unterirdisch. Und haben noch so einige Überraschungen auf Lager.

Sie fühlen und kommunizieren

Nicht nur Tiere haben Gefühle – auch Pflanzen können sehen, hören und spüren. Das behauptet nicht nur die Schweizer Biologin Florianne Koechlin (Foto): "Im 20. Jahrhundert sid die Mauer zwischen Mensch und Tier löchrig geworden. Jetzt gerät die Mauer zwischen Mensch und Pflanzen ins Wanken", sagt Köchlin.
Mehr zum Thema