EMMA gefällt

Luise Pusch über Maskulinguisten

Artikel teilen

Wie putzig: In der konservativen Tagespresse vertreten Sprachwissenschaftler neuerdings nicht mehr nur die These, die geschlechtergerechte Sprache sei ein Gewaltakt gegen jedes Sprachgefühl. Nein, sie erklären darüber hinaus, Deutsch sei im Vergleich zu anderen Sprachen besonders frauenfreundlich. Eine der Begründerinnen der feministischen Linguistik, Luise F. Pusch, hat sich die Herren und ihre Thesen mal vorgeknöpft. Hier geht es zu dem lesenswerten Artikel.

Artikel teilen