Eine Party ohne Happy-End

Artikel teilen

Dabei beginnt alles so hochkultiviert: Die toughe Janet (Kristin Scott Thomas) hat es geschafft: Der Posten als Gesundheitsministerin im Schattenkabinett ist ihr sicher. Sieg für den Femi­nismus! Der engste FreundInnenkreis ist geladen. Bei Whiskey, Häppchen und Jazzmusik parlie­ren Janets beste Freundin April (zynisch), deren Mann Gottfried (esoterisch), ein Banker (koksend) und ein Frauenpaar (schwanger mit Drillingen).

Anzeige

Bis Janets ach­so­unterstützender­ Ehemann Bill die Partygesellschaft mit einem Geständnis aus den Angeln hebt. Adieu Ideale, Bonjour Lebens­lügen! Eine bitterböse schwarz­weiß Komödie. Jetzt im Kino.

Artikel teilen
 
Zur Startseite