Regisseurin

Anzeige

Artikel zum Thema

Frau in Flammen

Ganz großes Kino: Céline Sciammas „Porträt einer jungen Frau in Flammen“ zeigt eine Malerin und ihr Modell im 18. Jahrhundert - aus ausschließlich weiblicher Perspektive. Es ist ein Film der Blicke. Über eine Liebe, die nicht sein darf, erotisch aufgeladen und betörend schön.

Eva Longoria: Die Unverzweifelte

Bei den „Desperate-Housewives“ war sie die verwöhnte Gattin Gaby. In Echt ist sie eine Karriere­frau – und hat MeToo mit ins Rollen gebracht.

Was ist Haymat?

Autorin Kristina Kara und Fotograf Firat Kara haben 30 von drei Millionen türkischstämmigen Deutschen porträtiert. Fünf dieser "Persönlichkeiten, die unser Land bereichern" hat EMMA für ihre aktuelle Ausgabe ausgewählt. Sie sind so vielfältig wie die Millionen anderen Deutschen.

Filmtipp: Unter aller Augen - Zeugnisse der Gewalt

"Frauen, die von Männern geschlagen werden, haben es verdient" - diese Meinung vertreten immer noch zu viele Männer. Von der Gewalt gegen Frauen in Afrika, Asien oder Europa erzählt der Dokumentarfilm "Unter aller Augen" von Regisseurin Claudia Schmid. Der NDR strahlt den Film heute um Mitternacht aus.

Adieu, Agnès Varda!

Fürs Vernünftig- und Angepasstsein gab es in ihrem Leben keine Zeit. Nun ist die Regisseurin und Künstlerin Agnés Varda im Alter von 90 Jahren gestorben. Zu ihrem 90. Geburtstag hatte die Französin noch das Roadmovie "Augenblicke einer Reise" geliefert. Alice Schwarzer hat Agnès Varda damals für EMMA porträtiert.

Frauenfilmfestival in Köln

Vom 24.-29. April dabei: 100 Filme, der internationale Debüt-Spielfilmwettbewerb (Foto: „I am not a Witch“) und Diskussionen über #MeToo und Pro Quote. Schon zum 35. Mal findet – diesmal in Köln - das Frauenfilmfestival statt, das 2006 aus der Dortmunder „Femme totale“ und der Kölner „Feminale“ fusionierte.
Mehr zum Thema