Regisseurin

Anzeige

Artikel zum Thema

Emmy für Maria Schrader

Für ihre Serie „Unorthodox“ erhielt die deutsche Regisseurin den begehrten TV-Oscar in New York. Sie ist überrascht und „sprachlos“ vor Freude. Es ist der dritte Film als Regisseurin der 55-jährigen Schauspielerin, die u.a. bekannt wurde mit ihrer Rolle in „Aimée und Jaguar“.

Brigitte Fassbaender: Unangepasst

Sie war die Idealbesetzung des Rosenkavaliers, heute ist sie Regisseurin, Intendantin und Verfasserin einer Autobiografie. Brigitte Fassbaender eroberte mit androgynem Charme die Opernbühnen dieser Welt und die Herzen der Fans. Doch schon früh hat sie auch die realen Dramen der Zeitgeschichte erlebt.

Frauen ab 35: Im Bermuda-Dreieck

Während im Leben ältere Frauen präsent sind, sind sie auf der Leinwand zunehmend unsichtbar. Bis 35 haben die Geschlechter etwa gleich viele Hauptrollen, von da an geht’s bergab. Elisabeth Prommer und Christine Linke über die Auslöschung älterer Frauen im Fernsehen - und welche Bedeutung das für unsere Gesellschaft hat.

„Little Women“: Großes Kino!

Der Roman über vier Schwestern wurde schon sechsmal verfilmt. Hier sieben Gründe, warum man die siebte Verfilmung von Greta Gerwig unbedingt sehen sollte! Die bekennende Feministin Gerwig hat aus dem Roman von Louisa May Alcott, die ihre eigene Familiengeschichte erzählte, einen rasanten und modernen Film gemacht.

Sahraa Karimi: Kämpferisch

Sie kommt aus einem Land mit Bilderverbot. Das konnte die afghanische Regisseurin nicht hindern, ihren Film in Venedig zu zeigen.

Frau in Flammen

Ganz großes Kino: Céline Sciammas „Porträt einer jungen Frau in Flammen“ zeigt eine Malerin und ihr Modell im 18. Jahrhundert - aus ausschließlich weiblicher Perspektive. Es ist ein Film der Blicke. Über eine Liebe, die nicht sein darf, erotisch aufgeladen und betörend schön.
Mehr zum Thema