Aktivistin

Anzeige

Artikel zum Thema

Mirrianne Mahn: Die Aktivistin

Lange blieb sie ruhig, wenn man sie als "Negerschlampe" beschimpfte. Nach dem Mord an George Floyd reichte es ihr. Mirrianne Mahn, Schauspielerin und Catering-Unternehmerin, wurde zur Aktivistin von "Black Lives Matter". Nun arbeitet sie auch ganz offiziell gegen Rassismus und Sexismus.

Tönnies: Eine Frau hebt den Sumpf aus

Die Fleischzerlegung am Fließband ist Knochenarbeit – für Männer wie Frauen gleichermaßen. Doch für Frauen kommen noch sexuelle Übergriffe dazu. Inge Bultschnieder kämpft seit 2012 gegen die bedrohlichen Zustände in der Massenschlachterei Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Nun wird sie gehört.

Christine Linnartz: unerschrocken

Erst mit fünf begriff sie, dass sie taub ist. Heute berät sie andere Gehörlose und kämpft für ihre Rechte. Die 55-jährige Sozialarbeiterin und Mutter zweier Töchter sagt: "Ich fühle mich nicht behindert, ich werde behindert."

Greta: Der wütende Engel

Alice Schwarzer über die Familie der Klima-Kämpferin.

Eva Longoria: Die Unverzweifelte

Bei den „Desperate-Housewives“ war sie die verwöhnte Gattin Gaby. In Echt ist sie eine Karriere­frau – und hat MeToo mit ins Rollen gebracht.

Drei Klima-Heldinnen zu Besuch

Eigentlich stehen sie freitags auf der Straße, statt zur Schule zu gehen. Aber an diesem Freitag sind sie in die EMMA-Redaktion gekommen: Lilly, 15, ist viereinhalb Stunden von der Schwäbischen Alb angereist; Paula, 17, kommt aus dem 50 Kilometer entfernten Wuppertal und Maira, 13, wohnt in Köln um die Ecke.
Mehr zum Thema