Aktivistin

Anzeige

Artikel zum Thema

Nobelpreis für Nasrin Sotoudeh

Die mutige Iranerin bekommt den “Alternativen Nobelpreis” für ihren selbstlosen Einsatz für Frauenrechte und Freiheit. Sie ist wieder im Gefängnis! Gleichzeitig startet in Deutschland ein Dokumentarfilm über ihren Kampf, den das Filmteam unter Lebensgefahr gedreht hat.

Mirrianne Mahn: Die Aktivistin

Lange blieb sie ruhig, wenn man sie als "Negerschlampe" beschimpfte. Nach dem Mord an George Floyd reichte es ihr. Mirrianne Mahn, Schauspielerin und Catering-Unternehmerin, wurde zur Aktivistin von "Black Lives Matter". Nun arbeitet sie auch ganz offiziell gegen Rassismus und Sexismus.

Tönnies: Eine Frau hebt den Sumpf aus

Die Fleischzerlegung am Fließband ist Knochenarbeit – für Männer wie Frauen gleichermaßen. Doch für Frauen kommen noch sexuelle Übergriffe dazu. Inge Bultschnieder kämpft seit 2012 gegen die bedrohlichen Zustände in der Massenschlachterei Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Nun wird sie gehört.

Christine Linnartz: unerschrocken

Erst mit fünf begriff sie, dass sie taub ist. Heute berät sie andere Gehörlose und kämpft für ihre Rechte. Die 55-jährige Sozialarbeiterin und Mutter zweier Töchter sagt: "Ich fühle mich nicht behindert, ich werde behindert."

Greta: Der wütende Engel

Alice Schwarzer über die Familie der Klima-Kämpferin.

Eva Longoria: Die Unverzweifelte

Bei den „Desperate-Housewives“ war sie die verwöhnte Gattin Gaby. In Echt ist sie eine Karriere­frau – und hat MeToo mit ins Rollen gebracht.
Mehr zum Thema