Antisemitismus

Die Verantwortung der KulturrelativistInnen

So wird islamistische Propaganda leicht gemacht.

Finkielkraut: Das war Antisemitismus von links

Proteste, Reden, Ängste. Sind die Gelbwesten antisemitisch? Nicht zwingend. Denn hinter den Angriffen auf Alain Finkielkraut stecken ganz andere Kräfte. Alice Schwarzer hat sich in Frankreich umgesehen und auch mit dem Philosophen selbst gesprochen. Sie schreibt, was bisher nur wenig bekannt ist.

USA: Vom Women‘s March lernen?

Zehntausende Frauen gingen wieder auf die Straße. Aber die Bewegung ist zerrissen: von islamistischer Agitation & Antisemitismus. Wofür steht der Women's March inzwischen eigentlich? Zu Trumps Halbzeit scheint die Bewegung mehr als zersplittert.

Ein neuer Antisemitismus

Zum alten, in Deutschland weitgehend vertriebenen, Judenhass kommt nun ein neuer hinzu: im Namen der Kritik an Israel. Am 9. November jährt sich zum 85. mal die „Kristallnacht“. Ein passender Anlass, genau hinzusehen und den Anfängen zu wehren.

An Anne Frank denken

Die Deutsche in Amsterdam, die mit 15 in Bergen-Belsen ermordet wurde, aber uns ihr so lebendiges Tagebuch hinterlassen hat, wäre jetzt 90 Jahre alt geworden. Ebenfalls in Bergen-Belsen war Renate Lasker. Sie hat überlebt – und Alice Schwarzer hat mit ihr gesprochen: über Judenhass und unzerstörbare Lebensfreude.

Rassismus-Vorwurf zurückgewiesen

Die "Jüdische Allgemeine"/epd berichten über die Kontroverse zwischen EMMA und "Übermedien". Die Debatte über die Antwort von Alice Schwarzer auf die Polemik von "Übermedien" schlägt seit Tagen hohe Wellen im Netz. Jetzt steigen die Medien ein.
Mehr zum Thema

Anzeige