Autorin

Anzeige

Artikel zum Thema

In der Kronen Zeitung

Freitagmittag, in der EMMA-Redaktion in Köln sitzt Herausgeberin Alice Schwarzer und beantwortet die Fragen der „Krone“. Anlass ist der Internationale Frauentag, dessen Abschaffung sie schon 2010 gefordert hat.

Frauen machen es nur falsch!

Jetzt schlagen auch die Vereinten Nationen Alarm. Noch nie waren so viele Frauen von geschlechtsspezifischer Gewalt und Diskriminierung betroffen wie jetzt in der Corona-Pandemie, zeigt der aktuelle UN-Report. Wie sehr wirft Corona Frauen in Deutschland zurück? - hat EMMA die Soziologin Jutta Allmendinger gefragt.

Ein neuer Skandal in Frankreich

Seine Adoptivtochter klagt den berühmten Olivier Duhamel an, ihren Bruder (und seinen Adoptivsohn) jahrelang missbraucht zu haben. Und die Mutter? Sah weg. Nach der Affäre Strauss-Kahn, dem Beinahe-Präsidenten, der über das schwarze Zimmermädchen in New York stolperte, fällt jetzt der nächste linke Intellektuelle.

Hurra, mein "Lebenswerk" ist da!

Der zweite Teil meiner Autobiografie liegt jetzt in den Buchhandlungen: 450 Seiten plus 72 Fotos. Mein Leben von 1975 bis heute. Im ersten Teil, „Lebenslauf“ (2011), ging es um die Jahre 1942 bis 1977, vom ersten Tag Alice bis zum ersten Tag EMMA.

Verfemte Dichterinnen

Sie sind verfolgt, verleumdet, gehetzt worden: schreibende Frauen, die sich gegen den Nationalsozialismus und gegen die DDR aufgelehnt haben. Einige wenige ihrer literarischen Werke wurden nun wiederentdeckt und haben späte Ehren erhalten. Warum sie alle es wert wären.

Die Denkerin, 76

Elisabeth Badinter ist eine der schärfsten Kritikerinnen des Muttermythos – und Mutter dreier Kinder. Und sie ist in Frankreich eine der entschiedensten GegnerInnen der Verharmlosung und Akzeptanz des muslimischen Kopftuches. Auch mit 76 ist die streitbare Denkerin noch immer Avantgarde.
Mehr zum Thema