Berlin

Anzeige

Artikel zum Thema

Frauen sichern Geschichte

Es ist ein weltweit einmaliges Projekt: Das Digitale Deutsche Frauenarchiv (DDF) ist mit 41 Archiven auf einer gemeinsamen Plattform online gegangen. Ihr Ziel: Die Dokumentation der Frauenbewegung, der stärksten und umwälzendsten sozialen Bewegung der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Warum Polinnen „Tante Barbara“ besuchen

Sie gehen zu Hunderttausenden auf die Straße. Sie müssen zu Tausenden ins Ausland, wenn sie abtreiben wollen. Eine Berliner Initiative hilft verzweifelten polnischen Frauen. 47 Jahre nach der Aktion "Wir haben abgetrieben!" steht allerdings auch in Deutschland das Recht auf Abtreibung wieder unter Beschuss.

Alice Schwarzer gründet Frauenstiftung

Alice Schwarzer gründet in der Hauptstadt Berlin ihre Stiftung für Menschenrechte, Selbstbestimmung und Chancengleichheit für Mädchen und Frauen. Am 27. April 2018 überreichte der Regierende Bürgermeister, Michael Müller, der Stifterin "mit Freude" die Anerkennungsurkunde für die "Alice Schwarzer Stiftung".

Der Kampf um das Neutralitätsgesetz

Schon wieder klagt eine Berliner Lehrerin auf das Recht, mit Kopftuch unterrichten zu dürfen - an einer Grundschule. Die Klage zielt auf das gesamte Neutralitätsgesetz, das unter Rot-Rot-Grün auf der Kippe steht. Ein Appell mit vielen muslimischen ErstunterzeichnerInnen kämpft für den Erhalt.

Die Unfähigkeit zu trauern…

… und sich der Wahrheit zu stellen. Ein Jahr nach dem Attentat protestieren BürgerInnen auf dem Ku‘damm/Ecke Rankestraße. Denn weder um die Opfer – 12 Tote und etwa hundert Verletzte – noch um die Hintergründe der Tat hat der Staat sich bisher angemessen gekümmert.

Abschaffung der Männerrechte!

Dafür kämpft die „Burschenschaft Hysteria“ in Wien schon länger. Nun gab sie in der Preußenmetropole einen Kurs in KuK-Subversion. Im Stechschritt und mit Disziplin. Hannah Lühmann war für EMMA dabei. Hier ist ihr Bericht.
Mehr zum Thema