Bundesrepublik Deutschland

Anzeige

Artikel zum Thema

Helga Schütz: Im Land geblieben

In der DDR fielen ihre Drehbücher häufig der Zensur zum Opfer. Jetzt feierte die Romanautorin und gelernte Gärtnerin ihren 80. Geburtstag.

Unter Männern

Ohne sie geht es nicht: Die Männer, die sich vom Sexismus distanzieren. Dieser Mann tut es. Er rechnet ab mit der Mänerwelt. Er sagt: Eine Prise Trump steckt auch in Christian Lindner und Claus Kleber.

Ein Muslim fordert Reformen!

40 Thesen für einen humanen Islam schlug der Islamwissenschaftler Ourghi an die Tür der Dar-as-Salam-Moschee. Dabei steht die eigentlich für etwas ganz anderes. Der Deutsch-Algerier kritisiert, dass Regierung und Kirchen nur mit rückständigen Verbänden reden – statt mit den fortschrittlichen MuslimInnen.

Bordellchefs hinter Gittern

Gegen den gern gesehenen Talkshowgast wird wg. „Beihilfe zu Menschenhandel und Zuhälterei“ ermittelt. Zeitenwende in Deutschland? Wird der Handel mit der Ware Frau endlich verfolgt? Das geltende Prostitutionsgesetz nutzt vor allem den Frauenhändlern. Aber Polizei und Justiz schauen inzwischen genauer hin. Auch Pascha-Chef Müller sitzt im Gefängnis.

Wuchs zusammen, was zusammengehört?

Hier die berufstätigen DDR-Frauen, die deswegen nicht als "Rabenmütter" galten - da feministische, kämpferische BRD-Frauen, die keine Angst hatten vor Protest. Das Foto zeigt die Gründung des Ost-Frauenverbandes am 3.12.1989. Seither ist viel passiert. Die Frauen aus Ost und West haben voneinander gelernt.

Homo-Ehe: Spießig oder revolutionär?

Torpediert die Ehe den Kampf von Frauen- und Homobewegung um neue Lebensmodelle? Oder ist sie ein Generalangriff auf das Patriarchat? Ein Pro und Contra. Für Marie-Jo Bonnet, 65, Pariser Feministin ist die Homo-Ehe ein "falscher Fortschritt". EMMA-Redakteurin Chantal Louis, 45, hält gegen.
Mehr zum Thema