Familie

Anzeige

Artikel zum Thema

Quarantanamo

Nomen est Omen!

Romualdo? Hademar Ignatius? Laetizia-Emerelle? EMMA-Redakteurin Annika Ross fragt sich, was Eltern bei der Namensgebung ihrer Kinder manchmal so überkommt. Und sie stellt die These auf, warum es schon bald wieder Zeit für Renate, Mechthild, Wolfgang und Manfred werden könnte.

Okonjo-Iweala: Echte Prinzessin

Die Nigerianerin ist neue Chefin der Welthandelsorganisation – als erste Frau und erste Afrikanerin. Warum die Ökonomin dafür die Richtige ist. Sie hat in Harvard studiert, kann aber „jederzeit auf dem Fußboden schlafen“. Sie will die „Dritte Welt“ stützen und Frauen fördern.

Ihr Job: Die Eisbären retten!

Sybille Klenzendorfs Job ist ganz schön cool. Die Eisbärenforscherin soll das größte Landraubtier der Welt vor dem Aussterben bewahren. Dafür jagt sie durchs Packeis, reist allein unter Männern durch die Tundra. Kein Job für eine Frau? Oh doch. Und mit Sybille sollte man sich nicht anlegen.

Bergdoktor: Ist er der neue Mann?

In dem EMMA-Gespräch mit Hans Sigl geht es um die Frage, ob seine Rolle wirklich vom Feminismus gestreift ist, wie Alice Schwarzer vermutet, oder von gestern. Am 14. Januar startet die neue Staffel: Wird sie dem feministischen Lob standhalten? Und wie steht es eigentlich im wahren Leben des Bergdoktors?

Thulasendrapuram - ein Dorf in Indien

Hier kommen die Vorfahren von Kamala her. Auf dem Foto ist sie (li) mit ihrer Schwester und ihren Großeltern, die zu Besuch sind in Amerika. Die in den USA geborene Harris ist zwar voll integriert, wurde aber von ihrer Mutter im Bewusstsein ihrer Wurzeln erzogen. Sie wird sensibel sein für Minderheiten.
Mehr zum Thema