Feminismus

Anzeige

Artikel zum Thema

Ist es schon wieder vorbei?

Im vergangenen Jahr schien der Literaturbetrieb im Aufbruch. Er begann, sich feministisch zu sensibilisieren. In diesem Jahr sieht es schon anders aus. Aber der Reihe nach.

Johanna Dohnal rockt Wien!

Ein Dokumentarfilm über Kreiskys "Jeanne d'Arc", die 2010 verstorbene kämpferische Frauenministerin Johanna Dohnal, versetzt die Frauen in der Ära von Kanzler Kurz ins Träumen. Sabine Derflinger hat einen aufrüttelnden und anrührenden Film über die Feministin Nr.1 der 80er Jahre in Österreich gemacht. Ab heute im Kino!

Kollege Poschardt über Feminismus

Der "Welt"-Chefredakteur ist Feminist. Bekennender. Und: Er findet Feminismus prima. "Endlich können wir Männer machen, was wir wollen", findet er. Damit meint er: Die Männer müssen nicht mehr "echte Männer" sein. Weil nicht mehr alles von ihnen abhängt. Echte PartnerInnenschaft kann eben sexy sein.

„Little Women“: Großes Kino!

Der Roman über vier Schwestern wurde schon sechsmal verfilmt. Hier sieben Gründe, warum man die siebte Verfilmung von Greta Gerwig unbedingt sehen sollte! Die bekennende Feministin Gerwig hat aus dem Roman von Louisa May Alcott, die ihre eigene Familiengeschichte erzählte, einen rasanten und modernen Film gemacht.

Buchmesse: Strahlendes Norwegen

Norwegen ist das Gastland der Frankfurter Buchmesse bis zum 20. Oktober. Motto: „Der Traum in uns“. Der Traum der norwegischen Autorinnen sieht ein bisschen anders aus als der ihrer männlichen Kollegen. EMMA stellt drei Autorinnen vor.

Ostfrauen verändern die Politik

Die West-Frauen hatten die Frauenbewegung, die Ost-Frauen hatten Männerberufe & Ganztagskrippen. Beide hatten die Doppelbelastung. Und heute? EMMA zieht Bilanz: Wie die Ost-Frauen Deutschland verändert haben – und was sie dennoch bis heute trennt von den West-Frauen.
Mehr zum Thema