Feminismus

Anzeige

Artikel zum Thema

Frauentag: Der 8. März - ein Witz!

Warum der „Frauentag“ – der in Berlin seit 2019 sogar ein Feiertag ist – der reinste Hohn ist. Der 8. März gehört einfach abgeschafft! Das hat Alice Schwarzer schon im Jahr 2010 gefordert. Sie plädiert für 365 Tage für Menschen – und die Tiere und die Natur gleich dazu.

Die junge Frau - eine Begegnung

Alice Schwarzer hat "die junge Frau" getroffen. Nicht irgendeine, sondern eine bestimmte Art junger Frauen im Showgeschäft. Und da ist ihr etwas aufgefallen. Nämlich, dass diese jungen Frauen in allen Farben den "alten weißen Mann" nun nicht mehr nur privat, sondern auch beruflich schmücken. War das so gedacht?

Alice Schwarzer erinnert sich

Wie hat das angefangen vor 50 Jahren? Und welche Rolle hat Schwarzer da eigentlich gespielt? Eine ziemlich andere, als man gemeinhin denkt. Vom Aufbruch der Frauen nach dem provokanten Bekenntnis im STERN: "Ich habe abgetrieben!" bis zu den ersten Frauenzentren und Frauenfesten.

Mogelpackung: Feministische Prinzen

Sie sind so feministisch, dass sie gar nicht sexistisch sein können. Und sie kreuzen besonders gern auf, wenn es was zu holen gibt. Warum frau sich feministische Prinzen ganz genau anschauen sollte.

Hass-Hetze gegen Alice Schwarzer

Für den 6. November hatte Alice eine „Lebenswerk“-Lesung im Berliner Babylon geplant. Nun verpassen wir wg. Corona auch die Protestaktion der „Sex Worker Action Group“. Sie wollten protestieren, weil Schwarzer eine Rassistin, Huren- und Trans-Feindin sei. Ihr Pamphlet ist so lesenswert, dass wir es trotzdem veröffentlichen. Wer steckt dahinter?

In der Sonntagsbeilage

In dem Gespräch mit dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ geht es um vieles, einmal Alice Schwarzer und zurück: von der Geburt bis heute. Jutta Rinas wollte auch wissen, welchen sexistischen Männerwitz aus EMMA Alice am lustigsten findet. Ach, den mit der Kellertreppe...?
Mehr zum Thema