Frauenrechte

Anzeige

Artikel zum Thema

Todesstrafe für lesbische Frauen

Weil sie lesbisch sind und sich für LGBT-Rechte eingesetzt haben, sollen zwei Frauen im Iran hingerichtet werden. Es ist das erste Mal, dass die Todesstrafe gegen lesbische Frauen verhängt wird. Generell verschärft sich die Lage. Sittenwächter zeigen eine neue Härte bei „moralischen Fragen“ - aus besonderen Grund.

Kein Pass für alle

Die Schweiz ist stolz auf ihre „direkte Demokratie“. Die agiert schließlich per Volksentscheid. Nun gibt es einen „Demokratie-Pass“ in Gestalt eines Reisepasses, der diese Demokratie anderen Ländern erklären soll. Nur eins wurde darin vergessen: Frauen und ihr langer Kampf ums Stimmrecht.

Kämpferische Spanierinnen: Ya Basta!

Spanien ist 2022 Gastland bei der Frankfurter Buchmesse. Sehnsüchtig blicken Feministinnen aus ganz Europa auf das Land. Selbst der Ministerpräsident ist erklärter Feminist. Und jetzt soll sogar die Prostitution abgeschafft werden. Ein guter Anlass für einen (Rück)Blick auf die Kämpfe und Siege der spanischen Frauen.

Afghaninnen: Wir sind noch da!

Informatikerinnen, Architektinnen, Betriebswirtinnen – sie kehrten in den 2000ern zurück nach Afghanistan und wollten etwas aufbauen, den Frauen und Mädchen eine Zukunft geben. Nun stehen sie auf den Todeslisten der Taliban. Die Wahl-Münchnerin Nahid Shahalimi hat diese Frauen porträtiert. Sie kämpfen weiter – und wie!

Wir haben euch nicht vergessen!

Am 26. September findet in Berlin eine feministische Konferenz mit Afghaninnen und deutschen Verantwortlichen statt. Veranstaltet von der Alice-Schwarzer-Stiftung in Kooperation mit der Französischen Botschaft. Hier das Programm.

Fußball-WM: Katar & Islamisten

Im WM-Land Katar steht es nicht nur schlecht um Frauenrechte. Das Land, aus dem wir jetzt unser Gas beziehen, finanziert auch Islamisten in aller Welt. SaÏda Keller-Messahli, Expertin für die internationalen islamistischen Netzwerke, beschreibt, wie Katars langer Arm bis nach Berlin reicht.
Mehr zum Thema