Gender

"Wir sind kein drittes Geschlecht!"

Zum Internationaler Tag gegen Homo- und Transphobie. EMMA hat mit der renommierten australischen Männerforscherin Raewyn Connell gesprochen. Sie hieß früher Robert und erklärt: Als Mann-zu-Frau-Transsexuelle erlebt man im Patriachat eine Art "Downgrade". Und das nicht nur wegen respektloser Sprüche auf der Straße.

Wer gehört zum dritten Geschlecht?

Vanja (Foto) hat es mit seiner/ihrer Klage geschafft: Laut Verfassungsgericht muss künftig ein dritter Geschlechts-Eintrag im Pass möglich sein. Aber für wen gilt das? Nur für intersexuelle Menschen, die körperlich weder eindeutig weiblich oder männlich sind? Oder reicht, wie bei Transsexuellen, das psychische Empfinden?

Katja Sabisch: Was bei AfD & Feministinnen Schnappatmung auslöst

Sie schreibt: "Es ist schon erstaunlich, wenn die EMMA fragt, ob die „Genderideologie die Frauen verraten“ hätte.

Ilse Lenz: Feministinnen dürfen nicht die Brücken einreißen

Sie schreibt: „Geschlechterforschung zieht Fragen aus der feministischen Praxis, aber bearbeitet sie kritisch und unabhängig."

Gender-Studies: Drei Professorinnen antworten

Die Gender-Forscherinnen reagieren auf die Kontroverse Butler vs. Schwarzer.

Lesben: Nicht zu übersehen!

Die engagierte Lesbe marschiert in diesem Jahr unter Schwestern auf den Dyke Marches, nach Köln in Berlin (21.7.) und Hamburg (5.8.). Und die Schwulen? Die feiern diesmal auf dem CSD die (fast) erreichte Homo-Ehe. Und da gehen auch jede Menge Lesben mit. Klar. Die dürfen sich dann ja auch trauen.
Mehr zum Thema

Anzeige