Geschlechterideologie

Der Papst: Er hat es wieder getan!

Die Diakoninnen-Weihe wäre ein erster Schritt ins Frauenpriesteramt. Papst Franziskus hat verkündet, man solle doch mal darüber diskutieren, über die Diakoninnen. Die Vorfreude bei seinen Schäfchen ist schon gewaltig.

Tabuthema auf Katholikentag: Diakoninnen

Der Katholikentag in Leipzig hat begonnen. Es ist der 100.! Da kommt die Anregung von Papst Franziskus gerade recht: Wie wär’s mit Diakoninnen? Seit langem scharren engagierte Katholikinnen vor dem Altar mit den Füßen: Sie wollen endlich raus aus der Besenkammer und ran an den Altar.

Beauvoir: „Ich will Frau sein und Mann zugleich!"

"Wer hätte je ein Buch geschrieben, das das Schicksal aller Menschen verändern würde", sagte Kate Millett nach Simone de Beauvoirs Tod am 14. April. Ihr Leben war ein Abenteuer und ihr Werk ist beklemmend aktuell. Schon vor 67 Jahren schreib Beauvoir: "Man wird nicht als Frau geboren, man wird es."

Kirche: Das andere Wesen

Kirchenmänner und ihr überholtes Frauenbild.

Die Cinderella Industrie

Zum Wohle ihrer Profitraten vermüllt die Pink-Industrie den kleinen Mädchen das Gehirn. Heraus kommen dämliche kleine Prinzessinnen, die nur noch eins im Kopf haben: Konsum, Konsum, Konsum. Und sie kriegen noch nicht mal einen Prinzen! "Um Spuren zu hinterlassen, muss man Dinge tun, die andere für krank

Antifeministen: Männerbünde und Evangelikale

Gleich in ihren ersten Amtstagen errichtete Ministerin Schröder, die bisher noch nicht aufgefallen ist durch frauenpolitische Offensiven, ein Referat für eine „Gleichstellungspolitik für Jungen und Männer“. In ihrem Spiegel-Interview vom 8. November 2010 erklärte sie dazu, es sei u. a. schädlich für die
Mehr zum Thema

Anzeige