Geschlechtsspezifische Sozialisation

Meine beste Feindin - alles "Schmarrn"?

Kein Artikel hat so viele kontroverse Reaktionen ausgelöst wie dieser. Thema: Frauenfreundschaften. Alles Schmarrn oder aufwühlende Lektüre? Die Meinungen der EMMA-Leserinnen und Leser gehen da bisher schwer auseinander …Und was sagt ihr dazu?

Mädchen sind besser in Mathe!

... zumindest in Katar, Jordanien oder Albanien. Also ausgerechnet in Ländern, in denen es um die Gleichberechtigung eher schlecht bestellt ist. Nur in Deutschland läuft etwas schief. Das hat eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung erneut bestätigt.

Prägt das Gehirn uns - oder prägen wir das Gehirn?

Das Gehirn befindet sich lebenslang in Veränderung: Es baut auf – oder auch ab. Das beginnt beim Fötus und endet nicht vor dem Tod. Aber was wollen uns die neuesten Studien über Schwangere sagen? Sie behaupten: Müttern schrumpft das Gehirn.

Die Zeichen stehen auf Gleichheit

Viel zu lange haben wir uns von selbst ernannten Experten erzählen lassen, es gäbe zwei Gehirne: ein männliches und ein weibliches. Neuere Erhebungen zeigen: An gesellschaftlicher Ungleichheit ist nicht die Biologie schuld.

Bauerfeind: Omas Panik, Mutters Horror

Sie wollen nur das Beste, diese Mütter. Was Katrin Bauerfeind so erlebte, als sie als „Leihmutter“ mit dem Kind einer Freundin auf dem Spielplatz hockte.

Wenn aus dem kleinen Kerl ein Pink Boy wird

Sie spielen am liebsten mit „Spielzeug für Mädchen“ und tragen „Mädchensachen“. Glücklicherweise lassen immer mehr Eltern ihre „Rosa Jungen“ sein, wie sie sind. Für die American Psychiatric Association hingegen handelt es sich um eine „Störung der Geschlechts-Identität“, die man behandeln muss: mit Fußball und Härte.
Mehr zum Thema

Anzeige