Homosexuelle

Anzeige

Artikel zum Thema

Nobelpreis für mutige Homo-Aktivistin!

Sie riskiert ihr Leben für die Menschenrechte Homosexueller in Uganda. Am 30. November wird Kasha Nabagesera dafür mit dem Alternativen Nobelpreis geehrt. Die 35-jährige Juristin klagt gegen homofeindliche Gesetze und versucht, ihren Landsleuten zu vermitteln, dass Lesben und Schwule ganz normale Menschen sind.

Ein Denkmal für „Stonewall“

Roland Emmerich hat einen Film über den Homosexuellen-Aufstand anno 1969 in der Christopher Street gemacht – und dafür Ärger gekriegt. Zu recht? Der Film sei „zu weiß“ und sein Hauptdarsteller zu „straight“, wirft die Homo-Community dem offen schwulen Regisseur vor. Und was ist eigentlich mit den Lesben?

Geht die Homo-Ehe jetzt nach Karlsruhe?

In der Politik findet die Homoehe in Deutschland bis auf Weiteres keine Mehrheit. Doch vielleicht würden die VerfassungsrichterInnen ja anders entscheiden? Die in Queer-Rechten spezialisierte Anwältin Maria Sabine Augstein wäre bereit, die Klage eines Frauen- oder Männerpaares bis nach Karlsruhe zu führen.

Homo-Ehe: Die Debatte tobt!

Nach dem überraschenden irischen Votum für die Öffnung der Ehe für homosexuelle Paare diskutieren sich auch in Deutschland die Politikerinnen die Köpfe heiß. Dabei bröckelt die Front der Gegner. Selbst CSU-PolitikerInnen sind dafür und das Zentralkomitee der Katholiken gibt seinen Segen. Aber was will die Kanzlerin?

Berlin: Demo gegen Homophobie

Mehrere tausend Menschen erwartet der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) am Sonntag in Berlin, um für mehr Toleranz der Moscheegemeinden zu werben. Denn: „Viele muslimisch sozialisierte Lesben und Schwule leiden unter falschen Ehrvorstellungen, einige werden sogar Opfer von Gewalt und Zwangsverheiratung.“

Kiss-in vorm Wiener Café Prückel

Sie hatten mit „20, 30 UnterstützerInnen“ gerechnet. Aber es kamen 2.000, um gegen den Rauswurf eines Frauenpaares aus dem Café Prückel zu protestieren. Sogar die österreichische Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek meldete sich zu Wort. Sie will jetzt die Lücke im Anti-Diskriminierungsgesetz schließen.
Mehr zum Thema