Justiz

Anzeige

Artikel zum Thema

Fünf Jahre "Nein heißt Nein!"

Vor fünf Jahren, am 10. November 2016, trat die Reform des Sexualstrafrechts in Kraft. EMMA fragt Fachberaterin Etta Hallenga: Was hat sie gebracht? Mehr Frauen erwägen, den Täter anzuzeigen. Aber tun sie es dann auch? Und wie steht es mit der sexuellen Belästigung, die erst mit der Reform zur Straftat wurde?

Britney Spears: „Das ist Frauenhandel!“

Mit einer flammenden Anklage vor Gericht versucht der entmündigte Popstar, die Vormundschaft durch ihren Vater zu beenden. Welche Rolle spielt er? Im Frühjahr hatte eine TV-Doku den tragischen Fall Britney Spears aufgerollt und gezeigt, wie Spears schon als Teenager manipuliert und sexualisiert wurde.

Der Fall Wedel - ein Weinstein?

Die Staatsanwaltschaft erhebt gegen den Regisseur Anklage wegen Vergewaltigung. Seine Verteidigung greift schon vor Beginn des Prozesses das mutmaßliche Opfer an. Die AnwältInnen beklagen die „beispiellose Vorverurteilung“ ihres Mandanten. Einer der drei Verteidiger ist ein guter, alter Bekannter.

England: Gesetz verhindert!

In Großbritannien drohte ein Gesetz pro „Selbstdefinition“. Wie Feministinnen gemeinsam mit Opfern dieser Ideologie die Gefahr noch abwenden konnten. Und wie der High Court ein bahnbrechendes Urteil fällte: Die 23-jährige Keira Bell, der mit 18 die Brüste amputiert wurden, hatte den Staat verklagt.

Wedel: Lügt da wieder die Frau?

Es ist eine Deutschland-Premiere der ermutigenden Art: Über 500 Filmschaffende kritisieren die drei VerteidigerInnen von Dieter Wedel. Grund: Sie verbreiteten „Vergewaltigungsmythen aus der Mottenkiste“, indem sie noch vor Prozessbeginn das mutmaßliche Opfer unglaubwürdig machen.

Endlich mehr Schutz für Kinder!

Die Bundesregierung stuft Kindesmissbrauch und Kinderpornografie endlich als das ein, was es ist: ein Verbrechen. Nun muss die Justiz greifen und das Strafmaß voll ausgeschöpft werden. Die Weichen sind gestellt, doch eine zentrale Maßnahme fehlt.
Mehr zum Thema