Katholische Kirche

Anzeige

Artikel zum Thema

Maria 2.0: Katholikinnen streiken!

Sie wollen nicht länger Schäfchen zweiter Klasse sein. Deshalb boykottieren sie eine Woche lang Gottesdienste und Ehrenämter. Die Resonanz ist gewaltig. Tausende machen mit bei der Aktion Maria 2.0., die sich ein fünfköpfiger Lesekreis aus Münster ausgedacht hat. Der Papst hat die Botschaft offenbar vernommen

Das Ende der Geduld mit der Kirche

Katholikinnen wollen in Amt und Würden.

Katholikinnen fordern: #MachtLichtAn!

Die Kartons vor der St. Bonifatius Kirche stapelten sich in die Höhe. Darin 30.000 Unterschriften aus der Aktion #MachtLichtAn der kfd-Frauen. Sie fordern eine "umfassende Aufklärung der Missbrauchsfälle" in der katholischen Kirche. Endlich Licht ins Dunkle bringen. In der aktuellen EMMA: Die Hintergründe.

Abtreibung: Eine Zeitenwende!

Während im erzkatholischen Irland das Recht von Frauen, eine ungewollte Schwangerschaft in den ersten zwölf Wochen abzubrechen, Gesetz wird – werden Frauen und Ärzte in Deutschland zunehmend diffamiert und bedrängt. Zeitenwende?

Abtreibung: Das tödliche Verbot

In Irland ist Abtreibung bis heute strikt verboten. Was Frauen manchmal auch das Leben kosten kann, wie im Fall von Savita. In einer Abstimmung entscheiden die IrInnen nun darüber.

Katholikinnen: Gar nicht so fromm

Die kfd sucht auf dem katholischen Kirchentag in Münster Gott auch „zwischen den Kochtöpfen“. Christiane Florin schlägt was anderes vor: Weiberaufstand! Denn ohne Frauen, die Mehrheit der katholischen Ehrenamtlichen, würde der Kirchenbetrieb zusammenbrechen. Warum sollten sie nicht auch Priester werden?
Mehr zum Thema