Kinder- und Jugendliteratur

Geschichten für Rebellinnen

Schon die Geschichte des Buchs ist eine kleine Rebellion: Elena Favilli und Francesca Cavallo waren genervt davon, dass es in 90 Prozent der Kinderbücher keine starken weiblichen Vorbilder gibt. Also entschieden die beiden Italienerinnen, endlich das Kinderbuch zu schreiben, das sie als Mädchen selbst gerne gelesen hätten.

5 Georgierinnen auf der Buchmesse

Fünf Autorinnen stellt Hannah Lühmann hier vor. Die Auswahl war gar nicht so einfach – und alle werden auch auf der Buchmesse vertreten sein.

Die Biene Maja & Ich

Sie war ihr feministischer Lichtblick der Kinderstunde. EMMA-Redakteurin Chantal Louis erzählt, warum sie noch heute für die Biene Maja schwärmt.

Feministisches Entenhausen

Weil dieser Vater nicht will, dass seine Töchter später mal was „Windel­weiches“ studieren, legt er ihnen die Lektüre der Geschichten aus Entenhausen ans Herz. Denn da erfährt Mensch nicht nur dank Dagobert, wie man oder frau Millionär wird, sondern es gibt auch scharfe Mädels.

Astrid Lindgrens ganz andere Seite

Pippi Langstrumpf, Ronja Räubertochter, Karlsson vom Dach - ihre Figuren und ihre Bücher sind unvergessen. Am 14. November wäre Astrid Lindgren 110 Jahre alt geworden. Für EMMA schrieb Antje Strubel über ihre Tagebuch-Notizen aus dem 2. Weltkrieg. Die offenbaren ganz unbekannte Seiten der großen Schriftstellerin.

Christine Nöstlinger: Forever red

Die viel geliebte Kinderbuch-Autorin Christine Nöstlinger wird 80 Jahre alt. Sie hat aber keineswegs die Absicht, erwachsen zu werden. Eine Hommage an sie von ihrer Leserin Sibylle Hamann.
Mehr zum Thema

Anzeige