Kinderlosigkeit

Ein Kind? Nein Danke!

Sie sind nicht Mutter. Und sie sind es leid, sich dafür rechtfertigen zu müssen! Aber auch so manche Mutter hat keinen Bock auf Mütterklischees. Mit #regrettingmotherhood fing es an. Eine alte Debatte flammt neu auf. Katrin Bauerfeind, Anne-Marie Slaughter und Simone de Beauvoir mischen mit.

Warum ich kein Kind habe

Wenige Jahre nach ihrer Entscheidung gegen ein Kind schrieb Alice Schwarzer (hier als 22-Jähriges Au-Pair-Mädchen) in EMMA, warum sie sich dagegen entschieden hat. Ihre Gründe, nicht Mutter zu werden, sind eigentlich gar nicht so persönlich - und auch leider gar nicht von gestern.

Geburtenrate: Wollen wir die totale Mutter?

Die deutsche Philosophin Barbara Vinken, Autorin der ´Deutschen Mutter` und Mutter eines Kindes, gibt Badinter recht - und analysiert die fatale deutsche Variante des Mütterwahns. Lapidar stellt Elisabeth Badinter in ihrem Buch „Der Konflikt – Die Frau und die Mutter“ fest, dass es keinem Staat egal sein kann,

Editorial von Alice Schwarzer: Zurück auf Anfang?

Warum Frauen weniger Kinder kriegen, ist bekannt. Was also steckt hinter der Kampagne? Warum die so billige Verherrlichung der Mütter - deren andere Seite die Verteufelung der Nichtmütter ist.

Pascha des Monats: Gunnar Prokop

EMMA Januar/Februar 2006 Was in Deutschland die ‚Saure Gurke‘, ist in Österreich das ‚Rosa Handtaschl‘. Haushoher Gewinner der Trophäe für exzessiven Sexismus ist in diesem Jahr der Handballtrainer Gunnar Prokop. Der 65-jährige Ex-Nationalcoach für Leichtathletik hat seine Konkurrenten weit abgeschlagen

Bevölkerung: Keinen Bock auf Vatersein

Sie sind der Elefant im Wohnzimmer, den bisher niemand sehen wollte. Während die Demoskopen sich über die Frauen den Kopf zerbrechen, sind die Männer in einem stillen Zeugungsstreik. Die Debatte um die Greisenrepublik Deutschland dreht sich allein um die Frau und ihre Gründe, keine Kinder zu wollen. Über den Mann
Mehr zum Thema

Anzeige