Konkurrenz

Gloria Steinem: Der Hass auf Hillary ist Selbsthass

Gloria Steinem (Foto re), die Gründerin von Ms. (der älteren Schwester von EMMA), beobachtet Hillary Clinton seit Jahrzehnten - und begleitet sie seit Jahren. Sie findet sie stark. Und sie hat eine Botschaft an die "Hillary Haters" - also an die Frauen, die Hillary aus Prinzip hassen.

Cartoon: #parentpest

Franziska Becker fragt: Vielleicht sind gar nicht die Kinder das Problem...? Der vollständige Cartoon steht in EMMA Juli/August 2015.

Wir müssen bluffen lernen ...

fordert Annette C. Anton (Foto), wenn es um Frauen, Job und Karriere geht. Das heißt: Frauen sollten einfach zukünftig genau so mittelmäßig, aufgeblasen und von sich überzeugt sein wie die Männer. Dann klappts auch mit der Beförderung.

Frauen gegen Frauen

Die Frauenbewegung frisst ihre Mütter. Phyllis Chesler und Susan Faludi klagen an: Feministinnen haben ihre eigenen Pionierinnen in den Wahnsinn getrieben.

Dating Down: Zu schlau für die Liebe?

Dating down heißt das Phänomen, wenn gesellschaftlich starke Frauen mit gesellschaftlich schwachen Männern flirten. Umgekehrt handelt es sich um die traditionelle Geschlechterordnung. Eine Körbchengröße zu wenig und mindestens 15 IQ-Punkte zu viel“, war die spontane Antwort, die meine Freundin Kathrin von ihrem

Gleichberechtigung: Warnung vor der Quote

EMMAs Frau für Trouble, Annette Anton, schlägt wieder zu. Sie hält die Quotenfrauen für besonders gefährdet und rät zu einem Umdenken bei den Männern – und den Frauen. Mitten im Sommerloch war als kleine Randnotiz im Wirtschaftsteil der Zeitungen zu lesen, dass die Deutsche Telekom die Beförderung von
Mehr zum Thema

Neue Kommentare

Emma Ausgaben

Forschen!

Hier kannst du recherchieren. Für deine Arbeit oder zum Vergnügen.

Der FrauenMediaTurm

Der FrauenMediaTurm (FMT) ist ein Informationszentrum zur Geschichte der Emanzipation, ein Hort des lebendigen Gedächtnisses. Ohne Geschichte keine Zukunft. Die Bestände sind digital erschlossen und auf mehreren Wegen recherchierbar.

Der EMMA-Lesesaal

Alle EMMA-Ausgaben, von 1977 bis 2012, können gratis gelesen werden: im digitalen EMMA-Lesesaal. Ein Pionierprojekt von EMMA in Kooperation mit dem Hochschulbibliothekszentrum NRW und dem FrauenMediaTurm.
Zum EMMA-Lesesaal.