Kopftuch

Anzeige

Artikel zum Thema

Nasrin Sotoudeh im Hungerstreik

Die iranische Frauenaktivistin Nasrin Sotoudeh ist wieder in den Hungerstreik getreten. Nun will sie sogar auf Wasser verzichten. Ein letzter Hilferuf. 2019 wurde Sotoudeh zu 33 Jahren Gefängnis uns 148 Peitschenhieben verurteilt – weil sie sich sündhaft, also ohne Kopftuch, in der Öffentlichkeit zeigte.

Die Denkerin, 76

Elisabeth Badinter ist eine der schärfsten Kritikerinnen des Muttermythos – und Mutter dreier Kinder. Und sie ist in Frankreich eine der entschiedensten GegnerInnen der Verharmlosung und Akzeptanz des muslimischen Kopftuches. Auch mit 76 ist die streitbare Denkerin noch immer Avantgarde.

"Das ist antidemokratisch!"

An der Frankfurter Goethe-Uni wollen „Studis gegen rechte Hetze“ eine kopftuchkritische Podiumsdiskussion verhindern. Naïla Chikhi zu den Hintergründen. Die algerische Frauenrechtlerin floh 1995 vor den Islamisten. Jetzt wird sie an einer deutschen Uni am Reden gehindert – von Islamisten und ihren Verbündeten.

Es fängt an mit der Geschlechter­trennung

Eine noch größere Gefahr als der islamistische Terror ist der "legalistische Islamismus", warnt Islamwissenschaftlerin Susanne Schröter. Die Expertin für Südostasien hat in Indonesien selbst erlebt, wie sich das liberale muslimische Land in einen Gottesstaat verwandelt hat. Ein Interview.

Ich möchte Frauen helfen können

Milena Schuhmacher ist Assistenzärztin der Gynäkologie in einem städtischen Klinikum in München. Sie ist 40 Jahre alt und Mutter von vier Söhnen. Milena gehört zu den wenigen Menschen in Deutschland, die unter die Burka von geflüchteten Frauen schauen dürfen. Sie ist erleichtert, einmal über alles reden zu dürfen. Milena erzählt. Und je länger sie spricht, umso verzweifelter und wütender wird sie.

Wieder Frauen im Iran verurteilt!

Weil sie gegen den Schleierzwang protestierten, wurden drei Iranerinnen zu hohen Gefängnisstrafen verurteilt. In Deutschland scheint das niemanden zu bewegen. Atomdeal und Geschäfte mit den Nah-Ost-Staaten gehen vor Menschenrechte. Im Fall von Iran nimmt das beängstigende Ausmaße an. Die Politik muss handeln!
Mehr zum Thema