Macht

Anzeige

Artikel zum Thema

Binnen-I oder Gendersternchen?

Luise F. Pusch, die feministische Sprachpäpstin, meldet sich in EMMA zu Wort. Sie erklärt, was Sprache mit Macht zu tun hat. Und warum wir in einer geschlechtergerechteren Welt auch eine geschlechtergerechtere Sprache brauchen. Aber wie genau soll sie lauten?

„Irregeleitete Männlichkeit“

Kriminologe Christian Pfeiffer sieht junge Männer in einer tiefen Leistungskrise. Der Grund: Ihre Spielsucht am Computer. Die Folgen: Frauen- und Fremdenhass. Die Regierung will den so genannten E-Sport mit 250 Millionen Euro fördern und ihm Gemeinnützigkeit verleihen. Sportvereine schlagen Alarm. Da läuft was falsch.

Pandemie Männerwahn

Die US-Psychiaterin Bandy Lee analysiert die emotionale Dynamik zwischen Trump und seinen Anhängern. Und erklärt, warum er immer noch gefährlich ist. Wie diese „narzisstische Symbiose“ funktioniert, wie sich Wahn und Paranoia verbreiten – und was das alles mit der Erniedrigung von Frauen zu tun hat.

Okonjo-Iweala: Echte Prinzessin

Die Nigerianerin ist neue Chefin der Welthandelsorganisation – als erste Frau und erste Afrikanerin. Warum die Ökonomin dafür die Richtige ist. Sie hat in Harvard studiert, kann aber „jederzeit auf dem Fußboden schlafen“. Sie will die „Dritte Welt“ stützen und Frauen fördern.

Schottland: Sieg für Nicola Sturgeon!

Regierungschefin Nicola Sturgeon hat bei den Parlamentswahlen die absolute Mehrheit knapp verfehlt. Dennoch will sie eine neue Volksbefragung für den Austritt ansetzen - und zur Not den Obersten Gerichtshof anrufen. Wer ist die Frau, die Schottland in die Unabhängigkeit und zurück in die EU führen will?

Merkel: Eine Nation sieht rot

Am 22. November war Angela Merkel seit 15 Jahren im Amt. 75 Tage nachdem sie gewählt worden war. Voraus ging ein Krimi. "Die kann das nicht"", hatte der abgewählte Gerhard Schröder kategorisch erklärt. Und mit dieser Meinung war er nicht allein. Folgenden Kommentar veröffentlichte Alice Schwarzer sieben Tage später in der FAS.
Mehr zum Thema