Mutterschaft

Nie mehr Familie zweiter Klasse

Dass Alleinerziehende heute eine starke Lobby haben, ist einer Frau zu verdanken: Luise Schöffel (re). 1967 gründete sie den „Verband lediger Mütter“, der heute der „Verband allein­erziehender Mütter und Väter“ ist.

Rabenvater Staat

Jenna Behrends ist vieles: Juristin, Journalistin, Politikerin, Mutter. Und ­neuerdings auch Buchautorin. Die 29-Jährige stammt aus Niedersachsen, hat in Berlin Jura studiert und ihre Tochter lange allein großgezogen. Für die CDU sitzt sie in der Bezirks­ver­ord­neten­versammlung von Berlin-Mitte. Zu über­regionaler Bekanntheit gelangte Jenna Behrends 2016, als sie die Berliner CDU und deren Vorsitzenden Frank Henkel des Sexismus beschuldigte. Henkel musste sich für anzügliche Bemerkungen entschuldigen und trat wenig später zurück.

Leihmutterschaft: Legitim oder ein Skandal?

Legitim! Findet eine Familientherapeutin im "Spiegel" und offenbart im Interview eine erschreckende Unkenntnis. Ihr und allen kann geholfen werden. EMMA recherchierte für die aktuelle Ausgabe weltweit das Geschäft mit den Babys. Heraus kam Erschreckendes - für die Leihmütter.

Reality bites! Amy Schumer übers Muttersein

Von wegen Baby-Glück. US-Comedy-Star Amy Schumer teilt auf Instagram die Geburt ihres Sohnes und ihr Leben als Mutter. Stark realistisch - und sehr komisch! Einen Abend nach dem Royal-Baby Archie ist Schumer Mutter geworden. Ihre Ehrlichkeit hat nicht gelitten. Millionen Frauen lachen sich kaputt.

Warum nicht mal Mut zur Lücke?

Martina Lenzen-Schulte plädiert für eine Kultur, die straffreie Babypausen erlaubt. Und sie fragt sich: Warum erzählen Mütter nicht die ganze Wahrheit? Weil die ältere Frauengeneration sich ihrer Kinderpausen schämt, fehlt den Jüngeren die Rückendeckung dafür. Dabei haben wir doch immer mehr Lebenszeit.

Kein Leben mit der Kleinfamilie

Die Gender-Forscherin Mariam Tazi-Preve erklärt das Konzept Kleinfamilie für gescheitert: Eine Zumutung für Mütter, ein Versorgungssystem für Väter. Dabei sei das Dreieck Vater-Mutter-Kind keineswegs naturgegeben. In anderen Gesellschaften sieht Familie ganz anders aus. Was also tun, liebe Westeuropäerinnen?
Mehr zum Thema

Anzeige