Politikerinnen

Anzeige

Artikel zum Thema

Bogner-Strauß – eine radikale Feministin?

Die Wiener „Krone“ ist sich sicher: Die neue Frauenministerin aus der konservativen ÖVP ist keine Radikale „à la Schwarzer“. Stimmt das? Alice Schwarzer wird am Samstag in Graz und am Sonntag in Wien ihr neues Buch vorstellen – und am Montag im TV der Ministerin begegnen (bei „Stöckl“, Sendung 22. März). Danach weiß sie mehr.

Ministerin Wanka: Die DDR war Heimat

Wie schade, dass die Bildungsministerin gehen wird. Alice Schwarzer hat mit ihr ein Gespräch geführt über ein fast vergessenes Thema - die DDR. Im letzten Kabinett waren drei MinisterInnen aus der ehemaligen DDR - im nächsten Kabinett wird vermutlich niemand aus dem Osten sein. Das verstärkt die Schieflage.

La Märkell: Willkommen in Frankreich!

Im Taxi in Paris ist Alice Schwarzer der Retter begegnet: der Taxifahrer. „Wenn sie mal in Ruhestand geht, nehmen wir sie sofort!“, hat er gesagt. Das ist doch ein Wort. Dann hat Angie endlich mal wieder was zu lächeln. Denn sie isst schrecklich gerne französischen Käse. Der ist ja auch so viel besser als der ganze Käse in Berlin.

Ana Brnabić: Sie spielt mit

Sie ist nicht nur Serbiens erster weiblicher Premierminister, sondern auch offen homosexuell. Kollegen sprechen die 42-Jährige gern als „Fräulein“ an.

Trudeau & Merkel: die Traumkombi

Er ist Feminist - sie ist pragmatisch. Er ist ein Darsteller -  sie handelt. Zusammen wären die beiden ein Ganzes. Findet Alexandra Eul, zurzeit in Kanada. Sie beobachtete den charmanten Staatschef auf dem "Frauengipfel" in Toronto. 

Die Chronik: Highlights aus 40 Jahren

Ja, das alles hat EMMA schon berichtet, kommentiert, angezettelt.
Mehr zum Thema