Psyche

Anzeige

Artikel zum Thema

Pathologischer Narzisst?

Donald Trump ist ein klarer Fall für einen klinisch-pathologischen Narzissten. Warum? Weil er sämtliche Kriterien dafür erfüllt. In ihrem Buch stellt die französische Psychoanalytikerin Marie-France Hirigoyen Donald Trump sogar als "Paradebeispiel“ vor. Und sein einziges Ziel wird deutlich.

Ingrid Steeger: "Ich war immer stumm…"

Ingrid Steeger galt als die "Sexnudel" und "Ausziehpuppe der Nation". Heute, mit nur 72 Jahren, ist sie krank, zerstört, arm. Schon als Alice Schwarzer 1992 mit ihr sprach, war ihre Verzweiflung unübersehbar. Einen so traurigen wie lustigen Nachmittag lang erzählte Ingrid Steeger ihre Wahrheit. Wie sie schon als kleines Kind zum Verstummen gebracht wurde: erniedrigt, geschlagen, missbraucht.

Abtreibung: Ich war nur erleichtert

Im Netz fand die 27-jährige Sabrina nur „Horror­geschichten“ über Abtreibung oder „kitschige Mutter-Kind-Storys“. Ob sich das zukünftig ändern wird? Der Bundestag hat dem faulen Kompriss zum §219a zugestimmt.

Essstörungen: Der Körper wird zum Schlachtfeld

Girlpower nach außen, Entkräftung nach innen. Schönheitsideal als Waffe gegen Emanzipation. Bei Laura hat es angefangen, als es ihr "supergut" ging. Genau das war nämlich das Problem. "In der Schule, mit meinen Eltern, mit meinen Freunden war echt alles okay. Und ich hatte

Kindsmörderinnen

Warum sind sie so sprachlos, die Mütter, die ihre Kinder töten? Warum ist ihr erster Schrei so tödlich? Warum sind es vor allem berufslose Hausfrauen, die sich gegen ihre Kinder richten? Und warum fragt eigentlich niemand nach den Vätern?

Kindeswohl: Denkt an die Kinder!

… weil sie es Vater und Mutter recht machen wollen. Die Psychologin warnt die Eltern: Tragt eure Konflikte nicht über die Kinder aus. Denkt daran, dass auch sie es bei einer Trennung schwer haben. Wenn ein Paar vor den Scherben seiner Beziehung steht, besteht nicht selten die Gefahr, dass die gemeinsamen Kinder in
Mehr zum Thema