Psyche

Anzeige

Artikel zum Thema

Corona trifft Mädchen hart

Corona ist zurück. Schon wieder sitzen Familien in Quarantäne. Eine neue Studie zeigt, dass die psychische Gesundheit von Mädchen erheblich stärker als die von Jungen gelitten hat - und noch leidet. Warum schlägt ihnen Corona stärker auf die Psyche? Das Beispiel der 16-jährigen Franziska gibt Aufschluss.

„Trauern ist keine Krankheit!“

Chris Paul ist Trauerbegleiterin. Zu ihr kommen Menschen, die nach dem Tod eines geliebten Menschen Hilfe suchen. EMMA hat sie in ihrer Bonner Praxis besucht. Ein Gespräch über die „Trauerstile“ von Frauen und Männern, und die Frage, warum wir in Deutschland ein so distanziertes Verhältnis zur Trauer haben.

Pathologischer Narzisst?

Donald Trump ist ein klarer Fall für einen klinisch-pathologischen Narzissten. Warum? Weil er sämtliche Kriterien dafür erfüllt. In ihrem Buch stellt die französische Psychoanalytikerin Marie-France Hirigoyen Donald Trump sogar als "Paradebeispiel“ vor. Und sein einziges Ziel wird deutlich.

Ingrid Steeger: "Ich war immer stumm…"

Ingrid Steeger galt als die "Sexnudel" und "Ausziehpuppe der Nation". Heute, mit nur 72 Jahren, ist sie krank, zerstört, arm. Schon als Alice Schwarzer 1992 mit ihr sprach, war ihre Verzweiflung unübersehbar. Einen so traurigen wie lustigen Nachmittag lang erzählte Ingrid Steeger ihre Wahrheit. Wie sie schon als kleines Kind zum Verstummen gebracht wurde: erniedrigt, geschlagen, missbraucht.

Abtreibung: Ich war nur erleichtert

Im Netz fand die 27-jährige Sabrina nur „Horror­geschichten“ über Abtreibung oder „kitschige Mutter-Kind-Storys“. Ob sich das zukünftig ändern wird? Der Bundestag hat dem faulen Kompriss zum §219a zugestimmt.

Das Tabu Fehlgeburt

Jede fünfte Schwangerschaft führt nicht zu einem Kind. Doch die Schwangeren wissen das nicht. Wie gehen Frauen damit um, wenn sie in den ersten 24 Wochen eine Fehlgeburt haben? Einige kommen darüber schnell hinweg, andere trauern ein Leben lang.
Mehr zum Thema