Sadomasochismus

Wie masochistisch sind Frauen?

Die Aufregung ist groß. Der Weltbestseller „Shades of Grey“ (auf Deutsch plump: Geheimes Verlangen) schlägt Harry Potter und den Da Vinci Code. E.L. James, eine bis vor kurzem unbekannte Schottin, TV-Produzentin und Mutter zweier Kinder, hat von ihrem Roman allein in den USA in den ersten Wochen 15 Millionen

Eine Bilanz: Die Feministin und der Sexualforscher

Zum ersten Mal begegneten die beiden sich 1974 in dem von Prof. Gunter Schmidt lange geleiteten Sexualforschungsinstitut der Universität Hamburg, wo Schwarzer ­Recherchen zum „Kleinen Unterschied“ machte. Damals war sie 31 und er 34 Jahre alt. 36 Jahre später trafen die beiden sich wieder, diesmal in der EMMA-­Redaktion in Köln, und zogen Bilanz aus Sicht der Feministin und des Forschers.

Sexualfantasien & Sadomasochismus

Was sind die Ursachen sexueller Fantasien – und was ihre Folgen? Auf die Debatte, die Feministinnen vor Jahren anstießen, gibt die Wissenschaft jetzt Antworten. Sie haben sexuelle Fantasien? Eigentlich kein Problem. Denn das teilen Sie mit einer überwältigenden Mehrheit aller Frauen und Männer. Sexfantasien

Sadomasochismus: Pat und Patrick Califia

Pat Califia war Anfang der 1980er Jahre die hohe Priesterin des lesbischen Sadomaso-Sex, und ihr Buch „Sapphistrie“ wurde auch in der deutschen SM-Szene rezipiert und gefeiert. Seit Ende der 1990er Jahre ist Pat nun Patrick und lebt zusammen mit Matt, der ebenfalls zuvor eine Frau war. Noch als Frau hatte Matt

Ein Besuch im Domina-Studio

EMMA stattete dem Domina-Studio von Ellen Templin in Berlin-Schöneberg einen Besuch ab. Wir hörten zu, was die Frauen, die ihren Job selbst den eigenen Kindern verschweigen, zu sagen haben.

Newton: Kunst oder Propaganda?

Ihr sollt euch kein Bild von mir machen. - Der alttestamentarische Gott erließ nicht zufällig dieses Gebot. Er wusste, dass, wer sich ein Bild vom anderen macht, sein Bild dem/der anderen überstülpt. In der Geschichte der Menschheit haben Bilder zweifellos das Bild vom Menschen stärker geprägt als Worte. Und wir
Mehr zum Thema

Neue Kommentare

Emma Ausgaben

Forschen!

Hier kannst du recherchieren. Für deine Arbeit oder zum Vergnügen.

Der FrauenMediaTurm

Der FrauenMediaTurm (FMT) ist ein Informationszentrum zur Geschichte der Emanzipation, ein Hort des lebendigen Gedächtnisses. Ohne Geschichte keine Zukunft. Die Bestände sind digital erschlossen und auf mehreren Wegen recherchierbar.

Der EMMA-Lesesaal

Alle EMMA-Ausgaben, von 1977 bis 2012, können gratis gelesen werden: im digitalen EMMA-Lesesaal. Ein Pionierprojekt von EMMA in Kooperation mit dem Hochschulbibliothekszentrum NRW und dem FrauenMediaTurm.
Zum EMMA-Lesesaal.