Silvester

Anzeige

Artikel zum Thema

Die Würde der Frau ist unantastbar!

Wenige Tage nach Silvester starten Kölner Fraueninitiativen eine Plakataktion. Und sie fragen: Was ist eigentlich mit der tagtäglichen Gewalt gegen Frauen? Seit den sexuellen Attacken am Hauptbahnhof sei Gewalt gegen Frauen zwar endlich Thema. Doch um Pornografisierung oder Häusliche Gewalt gehe es immer noch nicht.

Ein Abend in Würzburg

Alice Schwarzer hat einen Vortrag an der Uni gehalten – und war erstaunt, wie der sektiererische Terror einer Handvoll Frauen Hunderte zum Schweigen brachte. Wie kann es sein, dass der Uni-Betrieb und die Lebenswirklichkeit so auseinanderklaffen?

Sind die Medien noch zu retten?

Ein Buch beklagt die Konformität der Leitmedien.

Das Wort & der Witz des Jahres

Feminismus ist in den USA Wort des Jahres. Weltweit protestieren Frauen gegen sexuelle Gewalt. Und in Köln hat die Stadt sich zu Silvester etwas ganz Besonderes ausgedacht. Oberbürgermeisterin Reker schenkt den Frauen ein fluoreszierendes Armbändchen mit der Aufschrift: Respect! Frau könnte sagen: Von der Armlänge zum Armband.


Was geschah wirklich an Silvester?

Köln ist nur zwei Stunden von Brüssel entfernt. Und knapp jeder zweite wg. Silvester Angeklagte ist Marokkaner. Alice Schwarzer hat eine These: Die Männer am Bahnhof hatten sich verabredet. Zum Frauenklatschen. Für zehn Stunden war der Platz in Köln ein Platz Tahrir wie in Kairo. Was dahintersteckt!

Silvester: die Hintergründe

Hatten die Täter sich verabredet? Warum handelten sie in Gruppen? Und spielte es eine Rolle, dass die meisten Muslime aus Nordafrika und erst jüngst eingereist waren? In den Tagen und Wochen danach hat Alice Schwarzer vor Ort recherchiert. Und sie hat auf viele Fragen frühe Antworten gefunden.
Mehr zum Thema